Melatonin

Was alles das Schlafhormon Melatonin uns bringt

Die meisten Menschen kennen Melatonin als Schlafhormon, aber seine Auswirkungen auf den Körper und auf das Sexualleben sind viel umfassender und intensiver. Wie bei anderen Hormonen ist jedoch ein gesunder Melatoninspiegel wichtig, da sich sowohl Hormonmangel als auch Überschuss negativ auf das Genitalsystem auswirken.

Hormon hat einen Sinn für den gesamten Organismus und beeinflusst nicht nur den Schlaf, sondern auch den gesamten Biorhythmus und das gesamte Regime. Melatonin ist wie ein Heilmittel für das reibungslose Funktionieren der inneren Uhr und beeinflusst daher die allgemeine Vitalität des Körpers, einschließlich der sexuellen.

Melatonin wurde kürzlich als Nahrungsergänzungsmittel beworben. Es sollte jedoch auf eine ordnungsgemäße Anwendung geachtet werden, da übermäßige Melatoninspiegel die Produktion von Sexualhormonen beeinträchtigen.

Inhalt

1. Was ist Melatonin?
2. Melatoninmangel, Melatoninüberschuss und damit verbundene Symptome oder Störungen
3. Erhöhen Sie Melatonin
4. Häufig gestellte Fragen
5. Wie Tabletten wirken und warum ich sie empfehle

Was ist Melatonin?

Das Hormon Melatonin ist eng mit dem menschlichen Tag- und Nachtbiorhythmus verwandt. Seine Produktion und sein Niveau hängen von Licht und elektromagnetischer Strahlung ab, da Licht seine Produktion hemmt, während die Dunkelheit stimuliert. Neben dem Schlaf beeinflusst das Hormon auch andere Prozesse.

Das Hormon selbst wird hauptsächlich in der Zirbeldrüse, einer speziellen Drüse im Gehirn und in geringerem Maße in der Netzhaut und im Magen-Darm-Trakt produziert. Das Hormon wird nachts etwa acht- bis zehnmal häufiger gebildet als tagsüber. Melatonin wirkt auf bestimmte Rezeptoren und spielt eine wichtige Rolle im sexuellen und reproduktiven Bereich, da es Fruchtbarkeit und Libido beeinflusst.

Im Licht wird das Hormon gehemmt, eine radikale Reduzierung seiner Produktion. Dies ist einer der Gründe, warum Menschen im Sommer und Winter am wenigsten Melatonin haben. Gleichzeitig nimmt die natürliche Produktion mit dem Alter ab, was sich in der Tatsache niederschlägt, dass ältere Menschen an chronischer Schlaflosigkeit leiden. Im Folgenden sind die Auswirkungen von Melatonin im Körper aufgeführt:

  • Regulierung des Tagesrhythmus zusammen mit der Regulierung der inneren Zeit in Bezug auf heute und auf die Jahreszeit, die bei Tieren sichtbarer ist als bei Menschen.
  • Verbesserung des Schlafs während der Nacht und der Vitalität während des Tages, zusammen mit den Auswirkungen auf die psychische Gesundheit und den aktuellen psychischen Zustand.
  • Erhöhen Sie die Immunität und schützen Sie die Zellen vor oxidativem Stress, unterstützen Sie das Nervensystem, unterstützen Sie die Blutgefäße und erhöhen Sie den Schutz vor Krebsfaktoren.
  • Es ist jedoch nur wenigen bekannt, dass dieses Hormon einen wichtigen Zusammenhang mit dem männlichen und weiblichen Fortpflanzungssystem hat. Erhöhte Hormonspiegel hemmen die Produktion von Sexualhormonen, was bei Männern zu einer Abnahme des Testosterons und damit der Libido führt. Frauen können Probleme mit der Eibildung und insbesondere mit der gesunden Reifung haben. Darüber hinaus gibt es noch einige andere interessante Dinge, die Sie wissen sollten:
  • Der größte Teil des Hormons wird zwischen 3 und 4 Uhr morgens freigesetzt.
  • Menschen, die in Nachtschichten arbeiten, leiden an einem Melatoninmangel. Dies wird als einer der Faktoren angesehen, die für die höhere Krebsinzidenz verantwortlich sind.
  • Menschen, die von Geburt an blind sind, haben möglicherweise Schlafstörungen, da Tageslicht und Nacht nicht mehr erkannt werden.
  • Einige Studien haben gezeigt, dass das Hormon auch analgetisch wirken und so dem Schmerzempfinden entgegenwirken kann.
  • Hormon ist in Form von Nahrungsergänzungsmitteln sehr beliebt, insbesondere bei Schlafstörungen im Zusammenhang mit Zeitzonenänderungen.

Melatoninmangel, Melatoninüberschuss und damit verbundene Symptome oder Störungen

Wie Sie sehen können, hat Melatonin mehrere interessante Wirkungen und daher ist sein korrekter Spiegel im Körper äußerst wichtig. Es kann zwei problematische Situationen geben, die mit diesem Hormon verbunden sind, niedrige oder hohe Spiegel. Jede Abweichung vom hormonellen Gleichgewicht ist mit spezifischen Problemen und Störungen verbunden.

Erhöhte Melatoninspiegel verursachen die folgenden Probleme und Symptome:

Einschränkung der Sexualhormonproduktion: Aus Sicht des Fortpflanzungssystems ist die Einschränkung der gonadotropen Hormonstimulation, die auch die Produktion der Sexualhormone Testosteron und Östrogen stimuliert, am negativsten.

Müdigkeit und Schläfrigkeit: Ein hoher Melatoninspiegel während des Tages kann zu übermäßiger Müdigkeit und Schläfrigkeit führen. Da der Körper nicht mehr auf natürliches Tageslicht reagiert und Sie unabhängig von der aktuellen Zeit müde werden können.

Reizbarkeit: Sie können denken, dass dieses Symptom mit der obigen Kategorie anderer Probleme in Konflikt steht, aber dies ist nicht der Fall. Ein zu hoher Melatoninspiegel führt beim Menschen zu einer höheren und ungeklärten Reizbarkeit.

Andere Probleme: Ein hoher Melatoninspiegel ist auch für häufigere Kopfschmerzen und die damit verbundene Übelkeit verantwortlich. Es können auch Störungen des Kurzzeitgedächtnisses und Konzentrationsstörungen auftreten.

Eine häufigere Situation ist jedoch der Mangel an Melatonin, der die folgenden Probleme und Situationen verursacht:

Schlechter Schlaf: Das häufigste Symptom und Problem bei Melatoninmangel ist schlechter Schlaf. Wenn der Hormonspiegel niedrig ist, wird der Schlaf unterbrochen und Sie können auch Probleme mit schnellem Schlaf haben oder sogar früh morgens aufwachen.

Verminderte Vitalität und Immunität: Die natürliche Folge von Schlafstörungen ist ein Mangel an Atmung in der Nacht und dies führt zu einer verminderten Vitalität während des Tages. Das Problem tritt auch bei der sexuellen Vitalität auf, die ebenfalls abnimmt. Da sich Melatonin positiv auf die Immunität auswirkt, nehmen auch die körpereigenen Abwehrkräfte ab.

Fruchtbarkeitsprobleme: Eine der möglichen Auswirkungen auf Frauen kann ein Fruchtbarkeitsproblem sein. Melatonin kann die Qualität der Eier beeinträchtigen, da es sie vor oxidativem Stress schützt und somit ihre Überlebenschancen erhöht.

Erhöhen Sie Melatonin

Niedrige Melatoninspiegel verursachen einige Komplikationen, obwohl, wie Sie sehen können, erhöhte Hormonspiegel für den Körper überhaupt nicht vorteilhaft sind. Da jedoch die meisten Menschen Probleme mit diesem Hormonmangel haben, habe ich beschlossen, den Anstieg des Melatonins im Körper in Angriff zu nehmen. Hier sind die am häufigsten verwendeten:

Korrigieren Sie den Schlafmodus
Die Aufrechterhaltung eines gesunden Melatoninspiegels basiert auf einem angemessenen Schlafplan. Dazu gehört, tagsüber genügend Sonnenlicht zu haben, um die Hormonproduktion zu dämpfen, und umgekehrt, um zu verhindern, dass sich das Licht auf das Abendessen vorbereitet, um es zu stimulieren. Es ist am besten, wenn Sie in völliger Dunkelheit ohne störende Elemente schlafen und vor allem, wenn Sie nachts auf natürliche Weise schlafen.

Es ist ideal für die Produktion von Melatonin, wenn der Schlaf von 21:00 bis 06:00 Uhr anhält. Vermeiden Sie es, kurz vor dem Zubettgehen auf Ihr Telefon, Ihren Computer oder Ihren Fernseher zu schauen. Gleichzeitig ist es wichtig zu beobachten, wann abends Schläfrigkeit auftritt, da dies die ideale Zeit ist, um ins Bett zu gehen. Dies ist die Zeit, in der die Bildung von Melatonin beginnt und im Schlaf langsam zunehmen kann.

Melatonin in Lebensmitteln
Das Hormon Melatonin kann auch in die Nahrung aufgenommen werden. Sie müssen von Lebensmitteln gehört haben, die Sie für einen besseren Schlaf essen sollten, wie Milch mit Honig. Aber es gibt noch viel mehr, wie Haferflocken, Bananen, Mandeln, Kirschen, Reis, Bohnen, Käse und Blattgemüse.

Alle diese Nahrungsmittel enthalten Melatonin, und selbst wenn Sie sie alleine essen, ist kein besserer Schlaf garantiert, aber es ist eine sehr gute Unterstützung. Ich empfehle auch, Orangen, Ananas, Hühnchen und Olivenöl auf die Speisekarte zu setzen. Im Allgemeinen wird der Melatoninspiegel durch ausreichend Obst, Gemüse und Getreideprodukte positiv stimuliert.

Bewegung und Sport
Sie können die Produktion von Melatonin sowie Endorphinen fördern, beispielsweise durch regelmäßiges Training und Sport. Wenn Sie eine Stunde lang täglich ähnliche körperliche Aktivitäten ausführen und diese im Sonnenlicht ausführen, wird die Melatonin-Stimulation nachts und im Dunkeln maximiert. Darüber hinaus unterstützen sie Ihr Herz-Kreislauf-System und Ihre allgemeine Gesundheit.

Andererseits müssen Sie sehr gut auf die Zeit achten, die Sie mit anspruchsvolleren körperlichen Aktivitäten verbringen. Es sollte auf keinen Fall weniger als 3 bis 4 Stunden vor dem Schlafengehen sein, da eine übermäßige Durchblutung nicht zu einem schnellen und erholsamen Schlaf beiträgt. Am besten trainieren Sie nachmittags und abends und versuchen, den Körper früher zu beruhigen.

Reduzierung von Störungen und Faktoren
Ein besserer Schlaf und eine bessere Stimulierung des Melatonins kommen nicht nur Ihrer Arbeit zugute, sondern auch dem, was Sie vermeiden. Zur Schlafenszeit sind Störungen wie Bewegung oder Fernsehen zu vermeiden. Vergessen Sie nicht die Ruhe der Umgebungsgeräusche. Lüften Sie den Raum, in dem Sie schlafen, und schließen Sie dann die Fenster, um störende Außengeräusche zu vermeiden.

Kaffee und Alkohol wirken sich auch negativ auf den Schlaf und die gesunde Produktion von Melatonin aus. Das erste Getränk enthält Koffein, das eines der wirksamen Stimulanzien des Nervensystems ist und dessen Reizung verursacht. Alkohol trägt nicht zur Schlafqualität bei, und obwohl Sie nach einem Glas Wein oder Bier schlafen, wachen Sie morgens müde auf, weil sich der Körper nicht entspannt hat.

Nahrungsergänzungsmittel
Eine der Möglichkeiten, den Melatoninspiegel im Körper zu erhöhen, ist auch die Einnahme aus externen Quellen, nämlich Nahrungsergänzungsmitteln. Ich mag meine Pillen, die ohne Rezept frei erhältlich sind und entweder reines Melatonin oder eine Kombination von Melatonin mit anderen Pflanzen enthalten, die beruhigend auf den Körper wirken. Tabletten, die beispielsweise 1, 5 oder sogar 10 mg des Wirkstoffs enthalten, möglicherweise in Kombination mit der Passionsblume, werden sowohl in der Apotheke als auch im Internet verkauft. Sie können auch verschiedene Tropfen kaufen. Das Wichtigste ist jedoch, die Dosierung beizubehalten, um den Melatoninspiegel mit verschiedenen Präparaten aufrechtzuerhalten. Ansonsten können Nebenwirkungen auftreten.

Häufig gestellte Fragen

Da verschiedene Mittel zur Steigerung von Melatonin bei uns immer beliebter werden, würden Sie wahrscheinlich kein wichtiges Internetforum oder keine Diskussion finden, in der dieses Hormon nicht diskutiert würde. Sowohl Männer als auch Frauen haben viele Fragen zu den Wirkungen und dem Gebrauch des Hormons, insbesondere zu seiner Substitution. Hier sind die gefragtesten:

Ist es ungesund, nachts zu arbeiten und tagsüber zu schlafen?
Ja, und obwohl viele Menschen in diesem Stil arbeiten und dennoch keine Probleme haben, ist dies nur eine vorübergehende Situation. Das umgekehrte Schlafmuster wirkt dem natürlichen Biorhythmus entgegen und beeinträchtigt die gesunde Freisetzung von Melatonin. Das Ergebnis ist schlechter Schlaf und weniger Vitalität.

Können Nahrungsergänzungsmittel bei meinem Melatoninspiegel wirklich helfen?
Das hängt von Ihren Erwartungen ab. Aus offensichtlichen Gründen können freie Pillen keine Schlaftabletten oder einen gesunden Schlafbiorhythmus ersetzen. Sie könnten jedoch von Interesse sein, wenn Sie an Schlafstörungen oder Melatoninmangel leiden.

Wann ist es am besten, die Tabletten einzunehmen?
Bei herkömmlichen Tabletten sollte dies etwa 20 bis 30 Minuten vor dem Zubettgehen sein, da die Wirkung von Melatonin in dieser Form schnell verschwinden kann.

Können Melatonin-Tabletten irgendwelche Nebenwirkungen haben?
Ja, obwohl die meisten dieser Effekte bei längerem und übermäßigem Gebrauch auftreten. Daher wird empfohlen, Melatonin nicht länger als 2 bis 3 Wochen oder gelegentlich länger als 3 Monate ohne Unterbrechung einzunehmen. Häufige Nebenwirkungen sind Schläfrigkeit, Übelkeit und Gedächtnisstörungen.

Wie wäre es mit einer Kombination von Nahrungsergänzungsmitteln? Kann Melatonin und Alkohol verwendet werden?
Obwohl viele Hersteller in der Packungsbeilage kein Verbot des Alkoholkonsums zusätzlich zu Melatonin erwähnen, empfehle ich es nicht. Alkohol ist nur einer jener äußeren und negativen Einflüsse, die den Schlaf und die Schlafqualität negativ beeinflussen.

Wie Tabletten wirken und warum ich sie empfehle

Meine Erfahrung zeigt, dass die Erhöhung von Melatonin die beste Kombination aus Therapie und unterstützenden Maßnahmen ist. Ich habe beschlossen, Ihnen die Möglichkeit der Einnahme frei erhältlicher Melatonin-Tabletten vorzustellen. Dies sind Nahrungsergänzungsmittel, die nachfolgendem Prinzip funktionieren:

  • Diese Pillen enthalten reines natürliches Melatonin, das die Schlafzeit verkürzt und das subjektive Gefühl der Müdigkeit lindert.
  • Melatonin dieses Typs ist hoch resorbierbar und besitzt eine sehr gute biologische Aktivität.
  • Darüber hinaus können auch andere Substanzen in “forte” -Zubereitungen enthalten sein, üblicherweise Extrakte von Pflanzen, die zum Wohlbefinden beitragen, wie Weißdorn, Käfer oder Klee. Ihr Ziel ist es, das Nervensystem zu beruhigen. Diese Pillen bringen auch die folgenden Vorteile:
  • Sie können sie ohne Rezept oder mit Rezept kaufen. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber den verschiedenen Arten von Schlaftabletten, die Ihr Arzt benötigt.
  • Einige Präparate enthalten eine breitere Zusammensetzung, die auch die Funktion des Nervensystems beeinträchtigt.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Produkte ist gut, aber die Pillen sollten eher als Unterstützung denn als Allheilmittel gegen Schlaflosigkeit angesehen werden.

Befolgen Sie jedoch die Anweisungen auf der Packungsbeilage bezüglich der Anwendung, wenn Sie diese Tabletten einnehmen. Nehmen Sie Melatonin tagsüber nicht ein und achten Sie auf die Zeitverzögerung ab dem Einschlafen, da das Hormon in Tablettenform normalerweise eine schnelle Halbwertszeit aufweist.

Mehr..

steroide

Was sind Steroide und was bewirken Steroide im Körper?

Steroide waren schon immer in der Grauzone zwischen dem wundersamen Muskelwachstumsmittel und der entlassenen Form der Leistungssteigerung, sogar im Bett. Steroide wurden bereits im 20. Jahrhundert für Kraft und Bewegung eingesetzt, und Bodybuilding wurde für Anabolika berüchtigt. Das erste bekannte anabole Steroid war Testosteron.

Heutzutage sieht das Gesetz viele Steroide als illegale Substanzen an und Steroide sind im Sport als Doping bekannt. Darüber hinaus gibt es Steroide für Gewichtsverlust, Gewichtszunahme, Muskelvolumen oder Potenz.

Es ist jedoch der letzte Bereich, der mich am meisten interessiert. Vielleicht wissen viele Männer nicht einmal, aber Testosteron ist auch ein Steroid. Viele Männer erwägen daher den Kauf von Steroiden, um ihre Männlichkeit und ihr Testosteron im Körper zu steigern. Nichts ist jedoch weiter von der Realität entfernt.

Inhalt

1. Steroide: Was es ist, was sie bedeuten und wie sie wirken
2. Nebenwirkungen und Probleme, die Steroide normalerweise verursachen
3. Wie man Testosteron natürlich erhöht?
4. Häufig gestellte Fragen zu Steroiden und Testosteron
5. Wie Testosterontabletten wirken und warum ich sie empfehle
6. Pillen, die ich ausprobiert habe und meine Erfahrung mit ihnen

Steroide: Was es ist, was sie bedeuten und wie sie wirken

Steroide sind Substanzen, die Wirkstoffe enthalten, die natürlicherweise im menschlichen Körper vorkommen. In den 1930er Jahren begann die Produktion von synthetischen Steroiden (Testosteron). Aus chemischer Sicht sind Steroide spezielle polyzyklische Lipide mit regulatorischer Funktion.

Die wichtigsten Steroide für den Menschen sind Hormonsteroide, die an ein bestimmtes Rezeptorprotein auf der Zelloberfläche binden und die Zellfunktion und den Stoffwechsel beeinflussen. Die zweite bekannte Gruppe sind anabole Steroide, die künstlich für männliche Sexualhormone hergestellt werden und hauptsächlich von Sportlern verwendet werden.

Während natürliche Steroide wie Testosteron Teil unseres Körpers sind und ihre Wirkung für den Menschen von Vorteil ist, hat die Verwendung synthetischer Steroide bei weitem keine so positive Wirkung. Dies gilt für anabole Steroide und Steroide Hormone, zu denen die meisten Männer oft als Wundermittel aufschauen. Es gibt verschiedene Steroide nach Art und Funktion. Hier sind die wichtigsten:

  • Phytosterole und Ergosterole, die Kategorien von Steroiden sind, sind natürlich und kommen in Pflanzen oder Pilzen vor.
  • Corticosteroide können in der Medizin eingesetzt und in der Nebennierenrinde gebildet werden, die den Stoffwechsel von Proteinen und Zuckern beeinflussen.
  • Anabolika sind auf Leistung, Kraft und Muskelwachstum ausgelegt.
  • Sexualsteroidhormone beeinflussen das Sexualsystem.

Corticosteroide können sich in synthetischer Form positiv auswirken, zum Beispiel bei der Behandlung von Allergien. Es muss jedoch von einem Arzt verschrieben werden. Anabolika können dem Körper auch nur helfen, wenn sie von einem Arzt verschrieben werden. Für Männer ist Testosteron am wichtigsten und hat Auswirkungen auf folgende Bereiche:

  • Es wirkt sich positiv auf die Fruchtbarkeit und Prostataaktivität aus.
  • Es hilft Männern, ihre sexuelle Aktivität zu steigern, indem es die Libido beeinflusst, und kann auch dazu beitragen, eine bessere Erektion zu fördern.
  • Es wirkt sich auf die allgemeine Vitalität, die Steigerung der Kraft und das Muskelwachstum aus.
  • Es ist auch wichtig für die emotionale Stabilität und das mentale Gleichgewicht.
  • Es hilft auch bei Gedächtnis- und kognitiven Funktionen.

Steroide für Frauen

Um ganz objektiv zu sein, muss ich darauf hinweisen, dass Steroide nicht nur von Männern, sondern auch von Frauen verwendet werden. Dies gilt insbesondere für Bodybuilding, bei dem Muskelmasse benötigt wird. Frauen haben jedoch auch negative Auswirkungen wie Stimmverdickung oder übermäßiges Haarwachstum.

Nebenwirkungen und Probleme, die Steroide normalerweise verursachen

Neben dem positiven Effekt, den Männer von Steroiden erwarten, sollten jedoch auch Nebenwirkungen in Betracht gezogen werden. Wenn Sie anabole Steroide für Kraft und Muskeln oder ähnliche synthetische Steroide zur Steigerung der Kraft (sexuelle Steroide) verwenden, müssen Sie mit mehreren Problemen rechnen. Worum geht es? Die Auswirkungen liegen insbesondere in folgenden Bereichen:

Herz-Kreislauf-System: Die erste Gruppe von Nebenwirkungen sind kardiale und vaskuläre Effekte. Beispielsweise haben Männer, die Steroide einnehmen, ein höheres Risiko für einen erhöhten Blutdruck sowie ein höheres Risiko für einen Myokardinfarkt.

Hormonsystem:  Männern, die Anabolika einnehmen, können vermehrt hormonelle Östrogenprobleme auftreten. Dies kann zu einer als Gynäkomastie bezeichneten Erkrankung führen, die durch einen Anstieg der Östrogene gekennzeichnet ist und zu einer höheren Bildung von weiblichem Brustgewebe führen kann.

Haut und Haare: Ein weiterer Bereich, in dem Steroide wirken können, ist die Haut. Die Verwendung von Steroiden erhöht die Inzidenz von Akne und das Auftreten verschiedener Hauterkrankungen, insbesondere von Dehnungsstreifen und anderen ähnlichen Hauterkrankungen. Haarausfall und Kahlheit können ebenfalls auftreten.

Psychische Gesundheit: Die langfristige Einnahme von Steroiden kann die psychische Gesundheit beeinträchtigen. Männer zeigen eine höhere emotionale Labilität, verschiedene Stimmungsschwankungen, Aggressionen und Angstzustände. Die Auswirkungen auf das Verhalten können je nach den psychotischen Symptomen unterschiedlich sein.

Bewegungsapparat: Steroide wirken sich negativ auf den Bewegungsapparat und dessen Funktion aus. Obwohl Steroide dieses System stärken sollen. Beispielsweise können Muskelkrämpfe auftreten, und die Wirkung auf das Knorpelgewebe ist ebenfalls negativ.

Sexualsystem: Eine ähnliche Situation besteht, die Auswirkungen auf das Sexualsystem hat. Obwohl viele Männer Steroide einnehmen, um die Bettleistung zu verbessern, ist der Nebeneffekt wahr. Steroide können die Prostata negativ beeinflussen, die Hodenschrumpfung und sogar die natürliche Stimulation des Testosterons im Körper verringern.

Eliminationssystem: Dies kann auch als eine der Nebenwirkungen der Verwendung von Steroiden auftreten. Das Eliminationssystem kann zu Nierenfunktionsstörungen und Leberproblemen führen.

Andere: Eine längere Einnahme von Steroiden wirkt sich ebenfalls negativ auf die Immunität des Körpersystems aus. Aufgrund der erblichen und genetischen Veranlagung besteht möglicherweise auch ein höheres Risiko, Krankheiten zu entwickeln.

Wie man Testosteron natürlich erhöht?

In diesem Fall müssen Sie die natürliche Art und Weise bevorzugen, um Ihren Testosteronspiegel zu erhöhen. Persönlich bevorzuge ich die Kombination mehrerer Maßnahmen, z. B. die Änderung des eigenen Lebensstils und die Verwendung anderer unterstützender Produkte. Ich spreche jedoch nicht von synthetischen Steroiden, sondern von Naturprodukten. Aber lassen Sie mich alle Optionen der Reihe nach auflisten:

Ernährung

Das erste und wahrscheinlich einfachste, was Sie tun können, um Testosteron auf natürliche Weise zu erhöhen, ist, Ihre Ernährung und Getränke zu ändern. Vermeiden Sie große Mengen an raffiniertem Zucker oder fettarmen Lebensmitteln. Gönnen Sie sich hingegen Mahlzeiten mit gesunden gesättigten Fetten. Alkohol vollständig ausschließen, mäßig Koffein konsumieren.

Versuchen Sie Eier, Rindfleisch, Gemüse, Mandeln und Paranüsse zu essen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Essen mit Olivenöl oder extra nativem Kokosöl zubereiten. Trinken Sie so viel reines oder Zitronenwasser wie möglich. Sie können sich auch mit Gewürzen wie Ingwer verwöhnen lassen. Bitte beachten Sie, dass Ingwer ein großartiges Testosteron-Stimulans ist, während Chili die allgemeine Potenz steigert.

Lebensstil, Stress und Entspannung.

Nicht nur wie Sie essen, sondern auch wie Sie leben, hat einen großen Einfluss auf die Produktion von Testosteron im Körper. Wenn möglich, passen Sie Ihren Lebensstil so an, dass Sie nicht nur die Arbeit genießen, sondern sich auch ausruhen können. Genügend Schlaf ist wichtig, mindestens 7 bis 8 Stunden.

Sie müssen auch den Tagesmodus betrachten. Das Vermeiden von Stress und psychisch anstrengenden Situationen sollte selbstverständlich sein. Machen Sie tagsüber eine kleine Arbeitspause, wenn kein Arbeitsdruck herrscht. Glaubst du, das ist Unsinn? Statistiken sind in diesem Aspekt klar.

Härten und viel Sonne.

Wenn Sie Testosteron in Ihrem Körper stimulieren möchten, empfehle ich auch die Verhärtung. Ich fand es am besten, in kaltem Wasser zu duschen, obwohl ich die Temperatur für Sie entscheiden lasse. Für die Hoden ist die Abkühlung ein Impuls, um die Testosteronproduktion zu steigern. Deshalb kann eine kalte Dusche es wecken.

Darüber hinaus hat Vitamin D, das aus der Sonne gewonnen werden kann, eine hervorragende Wirkung auf die Hormonproduktion. Wenn möglich, nutze die sonnigen Tage und versuche rauszukommen, damit du wenigstens ein bisschen Bräune bekommst. Zum Beispiel reichen 20 Minuten pro Tag aus, um sich nicht zu sehr den Sonnenstrahlen auszusetzen, die im Sommer am meisten schaden.

Regelmäßiger Sex und intensive Bewegung.

Nein, das ist kein Aberglaube. Regelmäßiger Geschlechtsverkehr kann die Testosteronproduktion bei Männern sogar in einem höheren Alter wirklich stimulieren. Es ist wie ein Teufelskreis, denn mehr Sex bedeutet mehr Testosteron und mehr Testosteron bedeutet mehr Sex. Darüber hinaus ist es eine der angenehmsten Möglichkeiten, dieses Hormon zu erhöhen.

Der zweite Weg ist, regelmäßig Sport zu treiben. Es sollte sich jedoch nicht um eine Langzeitübung handeln, sondern um eine intensive Übung, die weniger Zeit in Anspruch nimmt. Es wird empfohlen, 40 bis 60 Minuten mit der höchsten Frequenz zu trainieren. Ideal sind Sprints, Ringtraining oder Fitnessübungen, um die Explosivität zu steigern.

Tabletten zur Unterstützung der Testosteronstimulation.

Eine der natürlichsten die Stimulation der Testosteronproduktion im Körper von zu unterstützen, ist die Natur. Ich denke an verschiedene Pflanzen und Kräuter, die langfristig nachgewiesene Wirkungen auf die Libido und damit auf Testosteron haben. Es ist also völlig anders als die synthetischen Steroide und Anabolika, die ich zu Beginn besprochen habe.

Diese Präparate enthalten die gebräuchlichste Kombination von Pflanzenextrakten und anderen Extrakten, die die natürliche Stimulierung von Testosteron im menschlichen Körper unterstützen. Die zweite Gruppe besteht aus Produkten wie Tribulus Terrestris, die nur eine Komponente enthalten.

Hormonelle Behandlung.

Wenn der Testosteronmangel eine pathologische Ursache hat, ist eine besondere medizinische Behandlung erforderlich. Die hormonelle Behandlung kann entweder verschrieben oder intravenös injiziert werden. Ziel der Behandlung ist es, das fehlende Testosteron zu ersetzen und die Bildung des natürlichen zu unterstützen.

Die Hormontherapie ist jedoch nur für bestimmte Fälle und nur dann vorgesehen, wenn das Testosteron im Körper akut und tief greifend ist. Dies sind also Fälle von älteren Männern oder Fälle, in denen sich aufgrund unzureichender Entwicklung kein Testosteron in den Hoden bildet.

Probieren Sie weitere Optionen aus

Mehrere der oben beschriebenen Möglichkeiten zur natürlichen Unterstützung von Testosteron können miteinander kombiniert werden. Wenn es sich also nicht um eine professionelle Hormonbehandlung handelt, die bereits von einem Arzt empfohlen wurde, können Sie fast alle anderen Optionen gleichzeitig ausprobieren. Nach meiner Erfahrung wird dies ihre Effizienz verbessern und positive Veränderungen beschleunigen.

Häufig gestellte Fragen zu Steroiden und Testosteron

Das Thema Steroide und ihre Auswirkungen auf die Libido oder das Testosteron ist so interessant, dass ich auf diesem Gebiet mehrere Vorschläge und Fragen gefunden habe. Also habe ich mehrere Internetforen und -diskussionen durchgesehen, um herauszufinden, was für Männer am praktischsten ist. Jetzt beantworte ich hier die am häufigsten gestellten Fragen:

Wie manifestiert sich Testosteronmangel im Körper?

Ein niedriger Testosteronspiegel äußert sich im Körper eines Mannes in einem Mangel an Energie, einem Mangel an Vitalität, einem Gefühl der Schwäche und einem Mangel an körperlicher Stärke. Im Bereich des Sexuallebens ist ein geringer sexueller Appetit festzustellen, es treten jedoch auch Probleme mit dem Anhalten und der Erektion auf.

Was beeinflusst den Testosteronabfall?

Erstens ist das Alter der natürlichste Faktor, der die Verringerung des Testosteronspiegels im Körper beeinflusst. Im Alter von 30 Jahren wird die natürliche Produktion allmählich abnehmen, was zur Suche nach Alternativen führen würde. Andere Faktoren sind Ernährung und verschiedene schwere Krankheiten.

Kann ich natürliche Testosteron-Stimulanzien einnehmen und wenn ja, wie lange?

Ja, bei natürlichen Stimulanzien ist die Verwendung über einen langen Zeitraum sicher. Ich traue mich nicht, eine bestimmte Anzahl von Tagen, Wochen oder Monaten zu schätzen, es kommt immer auf die Zutaten an. Ich benutze solche Produkte je nach Marke seit 3 ​​bis 6 Monaten.

Kann die Verwendung von synthetischen Steroiden die Gesundheit schädigen?

Ja, sogar Bodybuilder, die große Mengen an anabolen Steroiden zu sich nehmen, gelten als gesundheitsschädlich. Neben den oben genannten Nebenwirkungen wirkt sich das synthetische Steroid hauptsächlich negativ auf den Hormonhaushalt und die Art und Weise aus, wie der Körper Energie speichert.

Haben Steroide irgendwelche positiven Wirkungen?

Dies sind keine ganz positiven, sondern sichtbaren Effekte, die nicht ausgesprochen negativ sind. Die Einnahme von Steroiden kann Sportlern helfen, schneller zu mehr Kraft und Muskeln zu gelangen und gleichzeitig die Zeit zu verkürzen, die zur Regeneration des Körpers nach dem Training benötigt wird. Darüber hinaus reduzieren Steroide den Körperfettgehalt.

Wie Testosteron-Tabletten wirken und warum ich sie empfehle

Wie ich bereits erwähnt habe, ist der beste Weg, um Testosteron zu erhöhen, auf natürliche Weise vorzugehen. Zu diesem Zweck können Sie auch kostenlose Pillen als Unterstützung verwenden. Diese Pillen sind Nahrungsergänzungsmittel mit einer pflanzlichen Zusammensetzung, so dass es keine nachteiligen Auswirkungen gibt. Diese Tabletten arbeiten auf folgender Basis:

Die Tabletten basieren auf natürlichen Aphrodisiaka, die zur Stimulierung des Testosterons im Körper beitragen und deren Wirkung durch den Einfluss von Mineralien oder Vitaminen zur Unterstützung der sexuellen Potenz ergänzt wird. Die Tabletten enthalten keine künstlich oder synthetisch hergestellten Substanzen. Verschiedene Pflanzenextrakte und andere Extrakte garantieren eine maximale natürliche Erhöhung des Testosterons. Sie finden hier Tribulus Terrestris, Macu, Muira Puamu oder Bockshornklee. Dies sind alles Pflanzen mit langfristig bekannten Wirkungen auf die Libido. Darüber hinaus sind die Vorbereitungen:

  • Ohne Rezept erhältlich, da die Zusammensetzung natürlich ist und Sie unter der medizinischen Indikation keine Substanzen finden.
  • Ohne schwerwiegende Nebenwirkungen aufgrund ihrer natürlichen Zusammensetzung. Die Tabletten sind zur regelmäßigen Anwendung geeignet.
  • In einem sehr guten Preis- / Leistungsverhältnis, da diese Pillen in der Regel nicht nur für Testosteron oder Libido hilfreich sind, sondern auch für die allgemeine Qualität des Sexuallebens eingesetzt werden können.

Diese Tabletten erzielen aufgrund ihrer komplexen Zusammensetzung eine breitere Wirkung. Die Pillen können nicht nur bei Männern den sexuellen Appetit anregen, sondern wirken sich auch positiv aus, insbesondere auf die Qualität der Erektion. Einige dieser Pillen unterstützen eine bessere Spermiogenese.

Langzeitanwendung

Im Gegensatz zu synthetischen Formulierungen dauert es lange, bis natürliche Tabletten ihre volle Wirkung entfalten. Dies ist der Grund, warum eine längerfristige Verwendung erforderlich ist. Normalerweise ist dies ein Zeitraum von 2 bis 3 Monaten, aber nach einem Monat würden sich die ersten Effekte zeigen.

Die Pillen, die ich ausprobiert habe und meine Erfahrung mit ihnen

Auf dem Markt für Testosteron- und Libido-Produkte herrscht bereits ein reger Wettbewerb. Wie bei Tabletten zur Steigerung der Wirksamkeit ist es erforderlich, die Auswirkungen in der Praxis und die Bewertung anderer Anwender zu untersuchen, und nicht nur die Angaben des Herstellers.

Mehr..

Testosteron

Testosteron – das Hormon des Mannes

Testosteron ist ein Hormon, das eine Person aktiv macht, kann auch als männliches Sexualhormon Testosteron bezeichnet werden. Interessanterweise treten seine Wirkungen bei Frauen auf, jedoch auf einem minimalen Niveau. Testosteron ist bei Männern populärer und hauptsächlich für sexuelle Aktivitäten verantwortlich.

Die Funktion dieses Hormons kann auch mit der Libido und dem sexuellen Appetit zusammenhängen. In der Tat, wenn Sie wenig Testosteron haben, haben Sie auch einen sehr geringen sexuellen Appetit, was sogar zu einem völligen Verlust des Interesses am Sexualleben führen kann.

Alkohol könnte möglicherweise Testosteron töten; Einige Nahrungsergänzungsmittel, Lebensmittel und Ernährungsgewohnheiten können jedoch ebenfalls zu einer Erhöhung der Dosis führen. Wir werden über die Bedeutung von Testosteron, die Tabletten und wie man es steigern kann sprechen.

Inhalt

1. Was ist Testosteron und wie wichtig ist es?
2. Testosteronmangel und andere verwandte Symptome oder Störungen
3. Testosteron erhöhen
4. Häufig gestellte Fragen zu Testosteron
5. Wie Testosteronpillen wirken und warum ich sie empfehle

Was ist Testosteron und wie wichtig ist es?

Testosteron beeinflusst die physische Struktur und das Aussehen von Männern, es steuert auch die sexuelle Aktivität und ist daher wichtig für das Sexualleben. Testosteron ist der wichtigste Androgen-Vertreter und ein Steroidhormon. Es leitet sich von Progesteron ab, das durch die allmähliche Modifikation des Kohlenstoffgerüsts von Cholesterin durch Dehydrierung und Isomerisierung hergestellt wird.

Testosteron beeinflusst die physische Struktur und das Aussehen von Männern, es steuert auch die sexuelle Aktivität und ist daher wichtig für das Sexualleben. Testosteron ist der wichtigste Androgen-Vertreter und ein Steroidhormon. Es leitet sich von Progesteron ab, das durch die allmähliche Modifikation des Kohlenstoffgerüsts von Cholesterin durch Dehydrierung und Isomerisierung hergestellt wird.

Meist wird Testosteron in den Hoden gebildet und ein Drittel seiner Produktion stammt aus den Nebennieren, die auch als Dehydroepiandrosteron bezeichnet werden können. Die Produktion und Ausscheidung von Testosteron wird durch das spezielle Adenohypophysenhormon gesteuert. Kurz vor der Pubertät nimmt die Testosteronproduktion zu und bewirkt ein schnelles Wachstum der Genitalien. Später sinkt die Testosteronproduktion jedoch in der Regel zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr.

Meistens haben Männer im mittleren und höheren Alter ein Problem mit Testosteron. In der Praxis bedeutet dies in der Regel, dass Testosteron bereits nach dem 40. Lebensjahr sichtbar abnimmt, was sich nicht nur in der sexuellen Passivität, sondern auch im äußeren Erscheinungsbild und der allgemeinen Vitalität widerspiegelt.

Testosteronmangel und andere verwandte Symptome oder Störungen

Gibt es sichtbare niedrige Testosteronspiegel im Körper? Ja, mit mehreren Symptomen oder bei schweren Mängeln und Krankheiten. Viele dieser Symptome können auf den ersten Blick auftreten und später zu ernsthaften Problemen führen. Hier sind die häufigsten Symptome und Probleme im Zusammenhang mit Testosteronmangel:

Geringer Sexualappetit: Das sichtbarste Symptom ist der Mangel an Libido bei Testosteronmangel. In der Praxis führt dies zu einem geringen sexuellen Appetit. Männer mit einem Testosteronmangel sind sexuell zurückhaltender.

Erektionsprobleme: Das zweithäufigste sichtbare Problem, das normalerweise ein Symptom zu sein scheint, aber zu einer ernsthaften Störung werden kann, ist ein Problem beim Anhalten. Der niedrige Testosteronspiegel beeinflusst nicht nur den Appetit auf Sex, sondern auch die sexuelle Leistungsfähigkeit. Die Erektion wird diesmal langsamer.

Probleme mit geistiger Resistenz: Genügend Testosteron macht einen Mann mental resistenter gegen äußere und innere Reize. Es ist emotional und mental stabiler und unterliegt keinen häufigen Stimmungsschwankungen. Wenn es jedoch einen Testosteronmangel im Körper gibt, manifestiert sich dies in einem geringeren mentalen Widerstand.

Müdigkeits- und Erschöpfungsgefühle: Neben den psychischen Problemen und Symptomen können auch die physischen Probleme auftreten. In der Tat wird der Mangel an Testosteron die Fitness und Energie im Körper verringern. Ein niedriger Hormonspiegel führt zu einer schnelleren Erschöpfung, auch nach weniger körperlicher Anstrengung.

Höhere Wahrscheinlichkeit für einige Krankheiten: Zusätzlich zu den subtileren Problemen des Testosteronmangels treten bei Männern mit niedrigem Hormonspiegel größere Probleme auf, die zu häufigen Herz-Kreislauf-Problemen führen können. Das Problem kann auch das Skelettsystem und die Schwächung der Knochenstärke sein.

Sexuelle Störung: Ein ernstes Problem bei unzureichenden Testosteronspiegeln ist das Fehlen sekundärer Geschlechtsmerkmale wie Haare, männliches Skelett oder Muskeln. Es ist ein schwerwiegendes medizinisches Problem, und nur die Ärzte können entscheiden, ob eine spezielle Hormonersatztherapie erforderlich ist. In den meisten Fällen hilft dies jedoch möglicherweise nicht.

Testosteron erhöhen

Ein niedriger Testosteronspiegel kann schwerwiegende Probleme verursachen, deshalb Männer sich auf die Normalisierung konzentrieren sollten. Zu diesem Zweck gibt es verschiedene Mittel, um die natürliche Produktion von Hormonen im Körper zu fördern. Die folgenden sind die an den häufigsten verwendeten und besten Möglichkeiten, um Testosteron zu erhöhen:

Essen, Diät und Getränke
Wie Sie essen und trinken, wird sehr stark vom Hormon Testosteron und Testosteronspiegel im Körper beeinflusst. Beispielsweise stimulieren Zink und Magnesium nicht nur Testosteron, sondern auch die Libido und die Fruchtbarkeit im Allgemeinen. Auch eine ausreichende Versorgung mit Selen, Kohlenhydraten, gesunden Fetten und einigen Vitaminen (D, C, B6 und H). Daher sollten Sie Eier, Brokkoli, Avocado, Rindfleisch, Knoblauch, Spinat, Mandeln, Paranüsse und Kokosöl in Ihre Ernährung aufnehmen. Vermeiden Sie jedoch Alkohol, Leinsamen, Transfette, mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Sojaprodukte. Die Aufnahme von Koffein sollte ebenfalls reduziert werden.

Bewegung und Übung
Ein sehr guter Weg, um die Testosteronfreisetzung zu stimulieren, ist, so viel Bewegung wie möglich zu machen. Wichtig ist jedoch die Bewegung. Krafttraining wirkt sich sehr positiv auf die Testosteronauswaschung aus, insbesondere bei kurzlebigem und intensivem Training.
Daher wird empfohlen, dass Sie innerhalb von 45 Minuten trainieren. Umgekehrt neigen Testosteronspiegel dazu, während des Trainings mit geringerer Intensität und längerer Dauer abzunehmen. Zirkeltraining ist also ideal, aber langsameres Radfahren ist weniger ideal und kommt weder dem Hoden noch der Spermatogenese zugute.

Regeneration und Schlaf
Genügend Schlaf und Regeneration sind wichtig für einen korrekten Testosteronspiegel im Körper. Mehrere Untersuchungen zeigen, dass weniger als 5 Stunden Schlaf täglich den Testosteronspiegel um bis zu 15% senken können. Es ist wichtig, dass Sie sich tagsüber ausreichend regenerieren und ausruhen. Daher sollte eine übermäßige Überlastung des Organismus vollständig vermieden werden. Weniger Stress und mehr Zeit zum Entspannen helfen, Testosteron in jedem Alter zu normalisieren.

Kostenlose Vorbereitungen
Freie Formulierungen sind auch eine natürliche Form der Testosteronunterstützung. Keine Sorge, ich spreche nicht von synthetischen Substanzen, die mit unterschiedlichen Nebenwirkungen im Körper verbunden sind. Ich meine keine Anabolika (Testosteron-Bodybuilder) -Produkte.

Ich beziehe mich auf Nahrungsergänzungsmittel in Form von Tabletten, die möglicherweise nur eine einzige Pflanze enthalten, die zur Steigerung des Testosterons bestimmt ist, oder eine komplexere Zusammensetzung haben. Einkomponenten-Tabletten sind größtenteils reine Tribulus Terrestris-Tabletten. Mehrkomponententabletten unterstützen die allgemeine Potenz und Libido.

Professionelle Behandlung
Wenn das Problem mit dem niedrigen Hormonspiegel schwerwiegend ist, müssen stärkere Ressourcen eingeführt werden. Dazu gehören spezielle verschreibungspflichtige Medikamente oder injizierbare Hormone, die intravenös verabreicht werden. Dies ist ein Supplement von unzureichendem Testosteron mit dem Ziel, die Produktion von Testosteron selbst wieder aufzunehmen.

Normalerweise werden Männer über 40 dieser Behandlung unterzogen, und nur in diesen Fällen ist das Hormon im Körper vollständig reduziert. Der zweite Fall sind Testosteron-Injektionen, die in einem jüngeren Alter verabreicht werden, wenn während der Pubertät kein Hormonanstieg auftritt oder wenn ein Problem mit der Hormonproduktion selbst in den Hoden vorliegt.

Beginnen Sie nicht zu früh
Sie sollten sehr vorsichtig sein, um nicht zu früh mit einem zu intensiven und gezielten Testosteron-Booster zu beginnen. Ja, einige der oben genannten Möglichkeiten zur Erhöhung des Testosterons gelten auch für jüngere Männer unter 30 Jahren, einige sind jedoch kontraproduktiv. Insbesondere die Verwendung einiger Testosteron-Enhancer.

Häufig gestellte Fragen zu Testosteron

Im Zusammenhang mit dem Testosteronhormon haben mehrere Männer verschiedene praktische Fragen im Zusammenhang mit seinem Mangel, seinen Ursachen und Problemen gestellt. Als ich nur einen Blick auf einige Diskussionen im Internet warf, stellte ich fest, dass Männer am meisten interessiert waren. Ich habe mich daher entschlossen, die am häufigsten gestellten Fragen zu beantworten:

Kann Testosteronmangel erektile Dysfunktion verursachen?
Es gibt keinen direkten Zusammenhang zwischen Testosteronmangel und vollständiger erektiler Dysfunktion, daher lautet die Antwort nein. Der Testosteronspiegel ist jedoch wichtig für eine gute Erektion. Je weniger Sie über das Hormon verfügen, desto mehr Probleme haben Sie mit Stechen und Härte.

Kann ein Mann ein Problem haben, einen Nachwuchs zu zeugen, wenn er nicht genug Testosteron hat?
Solch eine Person kann in diesem Aspekt Schwierigkeiten haben, weil Testosteron die Spermiogenese beeinflusst. Dies tritt am häufigsten bei Männern über 40 Jahren auf, bei denen die Fruchtbarkeit bereits abnimmt, obwohl dies nicht automatisch erfolgt. Die Wirkung ist jedoch wie bei der Erektion.

Kann ich Testosteron auch in einem jüngeren Alter erhöhen?
Ja, aber sei sehr vorsichtig. Ich empfehle auf keinen Fall, Präparate einzunehmen, die den Testosteronspiegel bei Männern unter 30 Jahren stark beeinflussen. Es besteht die Gefahr, dass die natürliche Bildung dieses Hormons im Körper beeinträchtigt wird.

Was sind die idealen Testosteronwerte?
Derzeit liegt die Grenze für gesundes Testosteron im Bereich von 300 bis 1070 ng / dl, dies ist jedoch kein Wert, der von Anfang an unveränderlich ist. Zum Beispiel wurde vor 100 Jahren das Intervall verdoppelt und es wurde teilweise geschlossen, dass es in Zukunft angepasst wird.

Ich habe eine schlechte Diät und habe immer noch genug Testosteron. Wie ist das möglich?
Es kann eine Ausnahme sein, aber es ist nur vorübergehend. Früher oder später wird es einen Testosteronverlust geben, und wenn Sie dagegen gelebt haben, was hilft, sein gesundes Niveau aufrechtzuerhalten, wird es schwieriger für Sie. Natürlich müssen Sie Ihren Lebensstil so schnell wie möglich ändern.

Wie diese Pillen wirken und warum ich sie empfehle

Unter dem Begriff Testosterontabletten können beispielsweise Libido-Tabletten gezielt zur Steigerung des Testosterons beitragen. Da es der Sexualtrieb ist, der den größten Einfluss auf Testosteron hat, ist dies der Bereich der Libido, der die größte Aufmerksamkeit erfordert.

Tabletten, die auf natürlicher Wirkung basieren
Die Wirkstoffe, die diese Tabletten enthalten, basieren auf Pflanzen und werden durch eine Vielzahl von Mineralien, Vitaminen und Aminosäuren ergänzt, die auch die Libido unterstützen.
Bezüglich der Wirkstoffe mit pflanzlichem Charakter verbirgt dieser Begriff Extrakte von Kräutern, die auf Testosteron im Körper einwirken. Ein gutes Beispiel für solche typischen Pflanzen sind Maca, Saw Palmetto, Ginseng und Muira Puama. Wenn wir einige Aminosäuren hinzufügen, wird die Zusammensetzung sehr natürlich sein.

Mehr..