L-Arginin

L-Arginin – die kraftvolle Aminosäure gegen Potenzstörungen

Möglicherweise ist Ihnen das Potenzmittel L-Arginin bereits zuvor begegnet. Es ist eine bekannte chemische Verbindung, die häufig in verschiedenen Präparaten zur Unterstützung von Erektionen, Potenz, Libido oder Fruchtbarkeit enthalten ist. Diese Aminosäure verbessert die Durchblutung und die Sekretion des Wachstumshormons bei Männern, was mit ihren positiven Wirkungen im sexuellen Leben unterstützt.

Selbstverständlich beruhen die obigen Aussagen auf Experimenten und Schlussfolgerungen, die auf einer regelmäßigen und längeren Anwendung von L-Arginin in vielen Formen bei Männern beruhen. Diese Effekte sind möglicherweise nicht für alle gleich.

Inhalt

1. L-Arginin: Herkunft, Beschreibung und Verwendung
2. In welchen Lebensmitteln befindet sich L-Arginin?
3. L-Arginin und seine Wirkungen
4. Nebenwirkungen
5. Sirup, Fruchtgetränk, Pulver, Pillen oder Essen?
6. Wie L-Arginin-Tabletten wirken und warum ich sie empfehle

L-Arginin: Herkunft, Beschreibung und Verwendung

L-Arginin ist eine der Aminosäuren, die unser Körper in den meisten Fällen nicht produzieren kann, und hängt daher von ihrer Einnahme aus einer externen Quelle ab.

Es ist auch eine der grundlegenden Aminosäuren und hat beispielsweise in Pflanzen eine Speicher- und Transportfunktion für Stickstoff. Beim Menschen ist es ein Vorläufer bei der Bildung von Stickoxid.

  • L-Arginin ist eine semi-essentielle Aminosäure, die der menschliche Körper nur unter bestimmten Umständen herstellen kann
  • Bei Kindern zum Zeitpunkt der Entwicklung muss die Aminosäure auch extern verabreicht werden
  • Aminosäure fördert die Proteinsynthese und ist ein Körperbaustein, daher ist sie wichtig für die Erwachsene

Interessanterweise fand diese Aminosäure erst in den 1990er Jahren mehr Beachtung. Zu dieser Zeit bestätigte es seine Rolle als wichtiger Neurotransmitter von Stickoxid, das für die Blutgefäße und die Durchblutung wichtig ist. L-Arginin selbst ist sehr wichtig für die Realisierung verschiedener physiologischer Prozesse.

Seine Auswirkungen sind in vielen Handlungsfeldern auf den menschlichen Körper:

  • Die Substanz hat eine antioxidative Wirkung, da sie die Fähigkeit besitzt, freie Radikale zu zerstören und die Zellen so vor oxidativem Stress und vorzeitiger Alterung zu schützen
  • Es hilft auch Muskelzellen, setzt Wachstumshormon frei und verlängert die Dauer der körperlichen Leistung, ohne dass es zu Muskelfieber kommt
  • Es wird zur Verbesserung der Durchblutung eingesetzt und wirkt sich positiv auf den Zustand der Blutgefäße aus, wodurch auch die Durchblutung des Genitalsystems und der Genitalorgane verbessert wird
  • Obwohl L-Arginin ursprünglich im Rampenlicht von Bodybuildern und Sportlern wichtig war, hat es auch sehr positive Auswirkungen auf die Potenz, insbesondere auf die Verbesserung der Erektion. Das ist der Grund, warum es Teil vieler Tabletten ist, die die Erektion verbessern.

In welchen Lebensmitteln befindet sich L-Arginin?

L-Arginin muss daher aus externen Quellen in unseren Körper gelangen und die gute Nachricht ist, dass sie völlig ausreichen. Andererseits muss auch offen zugeben, dass die meisten von ihnen nicht Teil der normalen Ernährung sind. Wenn ja, besteht das Problem darin, dass die tägliche Aufnahme dieser Lebensmittel eine Größenordnung größer sein sollte als die Realität.

Hier sind die am häufigsten genannten Aminosäurequellen:

Samen, Nüsse, Rosinen: Sehr gute Quellen für L-Arginin sind Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesamsamen. Sie finden es auch in Erdnüssen, Pistazien, Haselnüssen, Walnüssen, Mandeln und sogar in Kokosnüssen. Die Aminosäure kann man auch in Rosinen finden.

Brot: Nicht jedes Brot enthält L-Arginin in ausreichender Menge, suchen Sie es beispielsweise nicht in Leinsamen. Im Gegenteil, Weizenbrot ist eine geeignetere Quelle.

Reis, Quinoa: Wenn Sie weißen Reis konsumieren, sollten Sie wegen des Aminosäuregehalts zu braun wechseln. Es ist reicher an L-Arginin, wie Quinoa, das auch einen Platz in unserer Ernährung sucht.

Schokolade: Wenn Sie gerne quietschen, werde ich Sie begeistern, diese Schokolade gibt es auch in Schokolade. Pass auf, aber nicht alle. Der Kakaogehalt muss mindestens 60% betragen, daher müssen Sie im Geschäft nach qualitativ besseren Pralinen suchen.

Getreide: Andere Lebensmittelzutaten, die die Quelle dieser Aminosäure sind, umfassen Getreide. Insbesondere Mais, Haferflocken und Buchweizen.
Obst und Gemüse: Der Verzehr von Obst oder Gemüse ist im Allgemeinen von Vorteil für eine gesunde Ernährung. L-Arginin kommt in Erdbeeren, Orangen, Melonen, Brombeeren, Mandarinen oder Trauben vor. Das meiste Gemüse kommt in Karotten, Kohl, Zwiebeln, Gurken, Brokkoli, Spinat und Pfeffer vor. Ich empfehle, frisch und am besten roh zu essen.

Fleisch: Die Aminosäure L-Arginin kommt auch in Fleisch vor, aber Vorsicht, nicht jeder. Das meiste davon ist in Hühnchen, gefolgt von Pute, aber dort empfehle ich nur Putenbrust. Es kommt auch in kleineren Mengen in Fisch vor.

Hülsenfrüchte: Linsen, grüne Erbsen oder Kichererbsen. Wenn diese Hülsenfrüchte ein fester Bestandteil Ihrer Ernährung sind, sind Glückwünsche eine sehr gute Quelle für Aminosäuren.

Eier und Milchprodukte: Eier sind auch eine sehr reiche Quelle für L-Arginin, nämlich Eiweiß. Gleiches gilt für Milchprodukte, bei denen die Konzentration bereits etwas niedriger ist.

L-Arginin und seine Wirkungen

Die Tatsache, dass L-Arginin in Potenzverstärkern verwendet wird, bedeutet natürlich nicht, dass es andere Verwendungszwecke hat. Ob zum Beispiel Bluthochdruck, Entgiftung oder andere Bereiche, diese Aminosäure ist wirklich sehr vorteilhaft für unseren Körper und ich empfehle auf jeden Fall, ihre Wirkungen in vollen Zügen zu nutzen.

Hier sind die wichtigsten L-Arginin-Angebote:

Muskelunterstützung und körperliche Fitness
Dies liegt daran, dass L-Arginin in verschiedenen Formulierungen zur Förderung der körperlichen Fitness immer beliebter wird, da es das Auftreten von Muskelfieber während der sportlichen Leistung verzögert. Darüber hinaus trägt es zur Ausschüttung von Wachstumshormon und Kollagen bei und beeinflusst das Wachstum von Knochen, Gewebe und Muskeln. Sportler verwenden es besonders vor körperlicher Betätigung oder vor dem Training.

Förderung von Potenz, Fruchtbarkeit und Libido
Natürlich hat L-Arginin im Rahmen von Präparaten und Produkten zur Erektion oder Steigerung des Sexualtriebs auch Auswirkungen auf diesen Bereich. Mehrere Studien haben dies bei Patienten mit erektiler Dysfunktion gezeigt. Da die Aminosäure einen positiven Einfluss auf die Durchblutung des Genitalsystems hat, wird sie auch als hervorragendes Mittel zur Verbesserung der Potenz angesehen. Die Substanz hilft auch, die Spermienzahl zu erhöhen und die Libido zu steigern.

Verbesserung des Herz-Kreislaufsystems
L-Arginin ist bei verschiedenen vaskulären oder kardiovaskulären Problemen sehr nützlich. Aminosäure fördert eine bessere Durchblutung, wirkt Durchblutungsstörungen und Arteriosklerose entgegen und hilft auch, den zu hohen Blutdruck zu senken. Es hilft auch, die Blutgefäße zu entspannen und die Durchblutung zu verbessern. Die Stimulierung der Glukagonsekretion verringert das Risiko multipler Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wirkung auf Zucker-, Salz- und Cholesterinspiegel
Aminosäure beeinflusst auch den Gehalt einiger Substanzen im Körper oder im Blut. Beispielsweise wirkt es sich auf die Regulierung des Salzgehalts im Körper aus, senkt den „schlechten“ Cholesterinspiegel und ist eine große Hilfe für Diabetiker bei der Senkung des Blutzuckers. Es verringert die Insulinresistenz und erhöht die Wirksamkeit des vorhandenen Insulins.

Entgiftung
Die Aminosäure L-Arginin hat eine positive Wirkung auf die Gesundheit der Leber, beispielsweise auf die Beseitigung von Giftstoffen im Körper, d. H. Die Entgiftung der Leber. Es wirkt sich auch positiv auf die Nieren aus, die direkt für das Auswaschen von Schadstoffen aus dem Körper verantwortlich sind und somit auch zur Reinigung des Körpers beitragen.

Andere Effekte
L-Arginin beeinflusst auch die Wundheilung, die Ammoniakausscheidung, unterstützt die Fettverbrennung, fördert den Stoffwechsel, wirkt als Antioxidans zum Schutz der Zellen gegen freie Radikale und seine Alpha-Ketoglutarat-Form wird auch bei bakteriellen Infektionen und Verdauungsstörungen eingesetzt.

Nebenwirkungen

L-Arginin wirkt sich grundsätzlich nicht negativ auf einen gesunden Menschen aus, es gibt jedoch einige Ausnahmen. Diese beziehen sich auf bestimmte Zustände oder Krankheiten, deren Verlauf durch zu hohe Konzentrationen dieser Substanz im Körper negativ beeinflusst werden kann. Es ist auch wichtig, die maximale Tagesdosis einzuhalten, wenn Sie sich entscheiden, L-Arginin als Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.

Aminosäure kann in folgenden Fällen negative Auswirkungen haben:

  • Frauen im Falle einer Schwangerschaft oder Stillzeit, daher ist eine Zunahme des Stresses während dieser sensiblen Zeit nicht zu empfehlen
  • L-Arginin darf nicht in Tablettenform eingenommen werden, wenn Sie an Schizophrenie oder Herpes leiden, da die Substanz den Verlauf dieser Krankheiten beeinträchtigen kann.
  • Eine übermäßige Einnahme einer Aminosäure kann zu Verdauungsproblemen wie Durchfall, aber auch zu einem Gefühl der Schwäche oder Übelkeit führen

Sirup, Fruchtgetränk, Pulver, Pillen oder Essen?

L-Arginin kann nicht nur in Form von Lebensmitteln eingenommen werden, sondern Sie können auch verschiedene Arten von Getränken oder Nahrungsergänzungsmitteln in Form von Gelkapseln auswählen. Jede Option hat Vor- und Nachteile, ist aber gleichzeitig für eine andere Personengruppe gedacht. Zum Beispiel werden Proteingetränke hauptsächlich von Sportlern verwendet, während Sirup ideal für Kinder ist.
Hier sind die häufigsten Formen von L-Arginin-Formulierungen:

Lebensmittel
Gemüse, Brot, Samen oder andere Lebensmittel, die L-Arginin enthalten, sind die natürlichste Form, um diese wichtige Aminosäure in unserem Körper einzunehmen. Sie können von praktisch jedem verzehrt werden, der nicht auf andere Zutaten in der Nahrung allergisch reagiert. Es muss jedoch auch gesagt werden, dass es in großen Mengen und regelmäßig konsumiert werden muss, was sowohl das größte Problem als auch das größte Minus dieser Form ist.

Getränke
Flüssige Nahrungsergänzungsmittel umfassen Sirupe und Getränkepulver. Die erste Option ist besonders bei Kindern beliebt, kann aber auch von Erwachsenen verwendet werden. Es kann auch ein Fruchtgetränk sein, bei dem die Kombination von L-Arginin und L-Ornithin beliebt ist. Die dritte Option ist ein Pulver, das mit Wasser oder einer anderen Flüssigkeit hergestellt werden kann und zu einem einfach zu verwendenden Getränk führt. Diese Option ist typisch für Sportergänzungen.

Tabletten
Die dritte Form sind Tabletten, insbesondere filmüberzogene Gelkapseln. Hier können Sie entweder Nahrungsergänzungsmittel wählen, die nur L-Arginin enthalten, oder Tabletten mit einer komplexeren Zusammensetzung. Diese können zum Beispiel für Sportler vorgesehen sein, um Muskeln oder körperliche Fitness zu unterstützen, oder sie sind speziell zur Unterstützung der Potenz entwickelt worden.

Wie L-Arginin-Tabletten wirken und warum ich sie empfehle

Wenn Sie über Tabletten sprechen, haben Sie zwei Möglichkeiten. Das erste sind Nahrungsergänzungstabletten, die nur einen Bestandteil enthalten, oder L-Arginin. Das zweite sind komplexere Tabletten mit einem breiteren Inhalt und einer breiteren Zusammensetzung. Diese sind meiner Meinung nach besser, weil es meist eine Kombination mehrerer nützlicher Substanzen gibt.

Ich bevorzuge diese Tabletten auch, weil sie einen großen Vorteil haben. Ihre Zusammensetzung enthält beispielsweise Extrakte von Pflanzen, die die Libido und eine bessere Durchblutung des Genitalsystems unterstützen, und wirkt sich daher direkter und komplexer auf das Sexualleben aus.

Es ist sehr wichtig, dass die Tabletten auch Extrakte mehrerer natürlicher Aphrodisiaka enthalten. Diese wirken sich spürbar auf die Wirksamkeit der Tabletten aus, insbesondere im Hinblick auf eine Steigerung der Libido. Natürlich ist L-Arginin an diesen Effekten beteiligt, aber meiner Erfahrung nach wäre das allein nicht so effektiv.

Obwohl ich zum Beispiel Nahrungsergänzungsmittel, die nur L-Arginin enthalten, nicht ablehnen möchte, sehe ich den Weg zur Effizienz in der Komplexität. Und es hat andere Vorteile:

  • Die Stoffmischung in Zubereitungen wird so konzipiert, getestet und verifiziert, dass die Wirksamkeit maximiert wird und die Wirkung so schnell wie möglich eingesetzt wird
  • Das Angebot dieser Präparate ist so groß, dass Sie Tabletten wählen können, die zum Beispiel auf die Spermatogenese, aber auch auf die Verzögerung der Ejakulation abzielen
  • Im Vergleich zur Verwendung von solchen Nahrungsergänzungsmitteln besteht zumindest ein geringeres Risiko für Nebenwirkungen

Die Tabletten wirken auf rein natürlicher Basis und sind daher ohne Rezept erhältlich. Dies ist jedoch auch ein Nachteil, da aufgrund des Fehlens chemisch erzeugter Wirkstoffe eine längerfristige Anwendung erforderlich ist. Aber ich denke, es lohnt sich wegen des tollen Preis-Leistungs-Verhältnisses, diese Potenzmittel zu verschreiben.

Mehr..

Magnesium

Magnesium – das Vernügen für die Gesundheit und Sexleben

Magnesium ist ein sehr wichtiges Mineral für den Menschen. Sein Mangel kann Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust, Unfruchtbarkeit, erektile Probleme und Muskelkrämpfe verursachen. Magnesium ist bei Männern sehr nützlich, da es bei Männern mehrere hormonelle Prozesse auslöst.

Insbesondere bei Männern mit Erektionsstörungen wurde ein niedriger Magnesiumspiegel festgestellt. Einige Studien haben gezeigt, dass Magnesium im Samen von fruchtbaren Männern doppelt so hoch ist wie bei unfruchtbaren Männern. Während Sie diesen Artikel lesen, werden Sie über die Herkunft, Beschreibung und Verwendung aufgeklärt. Die Lebensmittel, die reich an Magnesium sind, Wirkungen und Nebenwirkungen und seinen Tabletten, die Verwendung und Dosierung von Magnesiumtabletten.

Die Herkunft, Beschreibung und Verwendung

Magnesium ist eines der natürlich vorkommenden Mineralien, die Mitte des 18. Jahrhunderts entdeckt wurden. Es wird industriell aufgrund seiner Fähigkeit verwendet, hohen Temperaturen zu widerstehen.

Biologisch ist es besonders wichtig für das reibungslose Funktionieren des Nervensystems und der Muskeln und wirkt in Kombination mit Kalzium beruhigend. Es ist im Periodensystem als Nichtschwermetall bekannt. Biologisch gesehen ist Magnesium in etwa 300 körpereigenen Enzymen enthalten und nach Kalzium das am zweithäufigsten vorkommenden Mineral im menschlichen Körper.

Die Konzentration im Körper wird durch bestimmte Faktoren wie Alter, Stresslevel des Körpers und Gesundheitszustand beeinflusst. Ein erwachsener Mann sollte 20 bis 30 Gramm Magnesium im Körper haben. Neben der Tatsache, dass Magnesium die Hormonspiegel beeinflusst, die Libido und Erektion beeinflussen, ist seine sexuelle Emotion wirklich immens, und dies gilt nicht nur für Männer, sondern auch für Frauen.

Bedeutung von Magnesium im menschlichen Körper

• Magnesium normalisiert die Hormone, die die Libido beeinflussen. Es hilft auch, den Menstruationszyklus bei Frauen zu korrigieren.
• Es beugt Herzinfarkten oder Herzrhythmusstörungen vor und fördert eine gesunde Funktion des Kreislaufsystems.
• Es wirkt sich positiv auf die Funktion des Nervensystems aus und fördert so den Gesundheitszustand des Menschen.

Was sind die Lebensmittel mit hoher Magnesiumkonzentration?

Magnesium kommt auf natürliche Weise in verschiedenen Lebensmitteln vor und kann Teil Ihrer täglichen Ernährung sein. Ich muss sagen, dass die natürlichen Diäten nicht ausreichen und es notwendig ist, andere Optionen auszuprobieren. Im Folgenden sind Magnesium enthaltende Lebensmittel aufgeführt:

Fleisch und Fisch: Magnesium kommt in verschiedenen Fleisch- und Fischsorten vor. Beispiele für magnesiumhaltiges Fleisch sind Schafe, Puten, Ziegen und Hühner.

Gemüse und Hülsenfrüchte: Vegetarisches Essen ist auch eine sehr gute Quelle, insbesondere einige Arten von grünem Gemüse und Hülsenfrüchten. Ich empfehle vor allem Artischocken, Sojabohnen, Spinat, Linsen, Brokkoli, Bohnen und Erbsen.

Frucht: Früchte enthalten auf natürliche Weise verschiedene Vitamine, die dem menschlichen Körper zugutekommen. Früchte wie Bananen, Datteln, Feigen, Brombeeren, Himbeeren und Aprikosen sind sehr gut und reich an Magnesium. Es ist wichtig, die Früchte frisch zu essen, damit die Nährstoffe frisch aufgenommen werden können.

Nüsse: Nüsse sind eine großartige Quelle, aber auch für gesunde Fettsäuren und Aminosäuren. Die meiste Magnesia kommt in Erdnüssen, Cashewnüssen, Haselnüssen, Mandeln, Paranüssen, Pekannüssen, Pistazien und Walnüssen vor.

Reis: Wenn Sie Reis mögen, empfehle ich zwei Arten von Reis, nämlich brauner Reis und Rohreis. In diesen Typen finden Sie nicht nur genügend Magnesium, sondern auch mehrere Aminosäuren, die für eine bessere Erektion und Potenz von Vorteil sind.

Mehl und Getreide: Einige Arten von Mehl und Getreide sind auch eine sehr gute Quelle für Magnesia. Dazu gehören Vollkornmehl, Buchweizenmehl, Weizenmehl, Maismehl, Haferkleie, Roggenmehl.

Andere Lebensmittel: Andere Lebensmittel wie Leinsamen, Quinoa, Soja, Seetang, Milch oder Roggen sind ebenfalls sehr reich an Magnesium. Abgesehen von Milch werden andere aufgeführte Lebensmittel normalerweise nicht als Lebensmittel verwendet, sie sind jedoch reich an Magnesium. Sie können Ihre Ernährung verbessern, indem Sie sie zu Ihren Mahlzeiten hinzufügen.

Magnesium und seine Wirkungen

Magnesium ist ein Mineral, das vom menschlichen Körper zur Unterstützung des Nervensystems und der Muskeln verwendet wird. Es wurde festgestellt, dass Magnesium auch die Wirksamkeit anderer Substanzen wie Kalzium steigert. Es ist sowohl für Männer als auch für Frauen nützlich, da es sich positiv auf ihr Sexualleben auswirkt, indem es die Hormone und die Vasodilatation fördert. Vielleicht haben Sie Fragen gestellt wie „Wofür ist Magnesium gut? Oder was sind ihre Auswirkungen? Hier sind die Auswirkungen im Körper:

Normalisierung von Hormonen
Magnesium verbessert die Produktion von Testosteronhormon, das die Libido beeinflusst. Bei Frauen stimuliert Magnesium den Östrogen- und Progesteronspiegel, was zur Linderung der Wechseljahre beiträgt, aber auch bei negativen Symptomen während der Menstruation.

Erektion verbessern
Einer der wichtigsten Vorteile ist, dass es dabei hilft, die Blutgefäße zu erweitern und eine effektive Durchblutung des Genitalbereichs zu bewirken. Das Ergebnis der Durchblutung führt zu einer langanhaltenden Erektion.

Magnesium verbessert die Verdauung
Magnesium ist ein sehr gutes Abführmittel. Es wirkt bei Verstopfung, reduziert Sodbrennen und verbessert so die Verdauung und die Dickdarmaktivität im Allgemeinen. Studien haben gezeigt, dass mehr Magnesium im Körper Darmkrebs vorbeugen kann.

Nebenwirkungen

Ungeachtet dessen, wie hilfreich Magnesium sowohl für Männer als auch für Frauen war; Es ist wichtig zu wissen, dass es nur wenige Nebenwirkungen gibt, die hauptsächlich auf den übermäßigen Gebrauch dieses Minerals zurückzuführen sind. Eine hohe Magnesiumdosis kann Durchfall, unregelmäßigen Herzschlag, niedrigen Blutdruck, Herzstillstand, Verwirrung und manchmal Koma verursachen.

Treffen Sie diese Vorsichtsmaßnahmen, bevor Sie Magnesium einnehmen:

  1. Fragen Sie vor der Einnahme von Magnesium Ihren Arzt um Rat, wenn bei Ihnen eine der Krankheiten diagnostiziert wurde, die das Herz, die Blutgefäße, die Muskeln, das Nervensystem oder das Hormon betreffen.
  2. Nehmen Sie Magnesium nicht zusammen mit fett- oder kohlenhydratreichen Nahrungsmitteln ein, da es nicht absorbiert wird und Durchfall verursacht.
  3. Wenn Sie Probleme mit der Blutgerinnung, einem Herzblock oder einem unruhigen Bein haben, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Magnesium einnehmen.

Verwendung und Dosierung von mineralischem Magnesium

Die Wirksamkeit im Körper kann nur durch die richtige Anwendung und Dosierung erreicht werden. Für Männer kann die Dosierung ungefähr 400 mg und für Frauen ungefähr 300 mg betragen. Es kann über einen längeren Zeitraum bei beiden Geschlechtern eingenommen werden. Für schwangere Frauen oder stillende Frauen kann die gleiche Dosis wie für Männer eingenommen werden.

Um sicher und effektiv zu sein, empfehle ich die folgenden Vorsichtsmaßnahmen:

• Befolgen Sie die Dosierung des jeweiligen Nahrungsergänzungsmittels.
• Stellen Sie Gebrauch ein, wenn irgendwelche Nebenwirkungen bemerkt werden.
• Nehmen Sie für Brausetabletten nicht mehr als 1 Tablette pro Tag ein, für Getränke in Ampullen mehr als 1 Ampulle pro Tag

Wie Magnesia-Tabletten wirken und warum empfehle ich sie?

Lassen Sie uns nun darüber diskutieren, wie diese Pillen Potenz und Libido unterstützen. Außerdem lernen Sie den allgemeinen Ernährungszweck und die qualitative Zusammensetzung der Magnesiumdominanz kennen.

Ich empfehle diese Tabletten, weil:

• Es handelt sich um 100% natürliche Inhaltsstoffe, die ohne Rezept erhältlich sind und keine oder nur geringe Nebenwirkungen haben. Einige Tabletten enthalten vollständig Magnesium, während andere komplexere Zubereitungen enthalten können, die beispielsweise Calcium, Magnesium und Zink (Magnerot-Tabletten) enthalten, möglicherweise auch in Kombination mit etwas Vitamin. Jede dieser Optionen hat unbestreitbare Vorteile.
• Sie sind nützlich bei der Behandlung von erektiler Dysfunktion.
• Einige Marken konzentrieren sich mehr auf die Steigerung der Libido, andere auf die Verlängerung der Erektion und der Ejakulation, so dass es möglich ist, bestimmte Arten solcher Tabletten auszuwählen
• Die besten Produzenten garantieren ihre Wirksamkeit, indem sie versprechen, bei Unzufriedenheit mit dem Ergebnis Geld zurückzugeben, was bei normalen Nahrungsergänzungsmitteln nicht der Fall ist.
• Sie haben eine große Auswahl an natürlich hergestellten Arzneimitteln zur Auswahl. Ich empfehle jedoch, dass Sie sich an die Marken halten, die sich als wirksam erwiesen haben und von der Gesundheitsbehörde zertifiziert wurden, hauptsächlich solche mit natürlichen Zusammensetzungen, die nicht durch Farbstoffe oder Konservierungsmittel verändert wurden.

Mehr..

Vitamin B9

Folsäure (Vitamin B9): Herkunft, Beschreibung und Verwendung

Folsäure ist eine synthetische Art von Vitamin B, die aus pflanzlichen Quellen entnommen werden kann. Dieser Nährstoff wurde 1941 entdeckt und besteht chemisch aus einem Pteridin-Derivat, para-Aminobenzoesäure und L-Glutaminsäure.

Folsäure ist sehr wichtig für die Wachstumsprozesse des Körpers, die Zellteilung und die Blutbildung. Es ist auch wichtig, dass kleine Kinder, stillende Frauen und Sportler mehr Folsäure zu sich nehmen, um ihren Stoffwechsel zu fördern und den Wachstumsprozess zu unterstützen.
Vitamin B ist wasserlöslich und kann vom Körper nicht selbst hergestellt werden. Da es sich jedoch um ein lebensnotwendiges Vitamin handelt, muss dieser Nährstoff dem Körper von außen zugeführt werden. Eine ausgewogene Ernährung ist die beste Weise, dies zu tun. Folsäure wird auch als Vitamin B9, Vitamin B11 oder Vitamin M bezeichnet. Vitamin B kann natürlich vorkommen und künstlich synthetisiert werden.

Seit 1998 wird mehreren Lebensmitteln wie Getreide, Brot, Backwaren und Keksen Folsäure zugesetzt. Zu den vitaminreichen Lebensmitteln gehören grünes Blattgemüse wie Spinat und Brokkoli. Früchte wie Bananen und Zitronen sind auch reich an Vitamin B. Fleisch, Orangensaft und Tomatensaft sind ebenfalls gesunde Nährstoffquellen.

Folsäure ist essenziell zur Vorbeugung von Folsäuremangel. Es wird verwendet, um Fehlgeburten und Geburtsschäden vorzubeugen. Es kann auch verwendet werden, um Nervenschmerzen bei Diabetes, Herzerkrankungen, Demenz und vielen anderen Erkrankungen zu lindern.
Vitamin B wird oft in Verbindung mit anderen lebensnotwendigen Vitaminen verwendet. Folsäure ist an der Produktion von DNA und der mentalen Entwicklung bei Kindern beteiligt.

Im Folgenden sind einige Vorteile des Verzehrs von Folsäure aufgeführt:
• Prävention von Geburtsfehlern
• Krebsvorsorge
• Reduzierte Homocysteinspiegel

Wo Vitamin B9 gefunden werden kann

Die an der besten geeigneten und sichersten Weise für den Körper, seinen täglichen Bedarf an Vitamin B zu decken, ist eine ausgewogene Ernährung
Die meisten Lebensmittelhersteller sind gesetzlich verpflichtet, ihren Produkten Folsäure zuzusetzen. Dies gilt insbesondere für Produkte mit einer hohen Konzentration an Kohlenhydraten. Zu diesen Produkten gehören Brot, Kekse, Müsli und Wraps. Grünes Blattgemüse ist reich an Vitamin B.

Die folgenden sind gute Quellen für Folsäure:

  • Raffinierten Getreideprodukten mit einer hohen Konzentration an Kohlenhydraten wird häufig Folsäure zugesetzt. Einige dieser Produkte sind: Brot, Frühstücksflocken, Kuchen, Kekse, Energiegetränk, Erinweißriegel, Weiße Nudeln und Weißer Reis.
  • Natürlich erhältliche Quellen für Vitamin B umfassen Edamame, Linsen, Bohnen, Spargel, Okra, Spinat, Artischocken, Blattkohl, Rübengrün und Brokkoli.
  • Hülsenfrüchte: Sojabohnen, Erbsen
  • Vollkornprodukte
  • Eigelb und Leber
  • Synthetische Folsäure (Vitamin B Pillen), die industriell synthetisiert wird

Folsäure und ihre Wirkungen

Folsäure ist wichtig für das Wachstum und die Vermehrung von Zellen, insbesondere für die Bildung von roten (Erythrozyten) und weißen Blutkörperchen (Leukozyten). Der menschliche Körper kann eine Konzentration an Vitamin B für 3 Monate speichern, um seinen Grundbedarf zu decken.

Folsäuremangel kann eine Vielzahl von Problemen verursachen. Dies kann eine Anämie oder eine megaloblastisch-hyperchrome Anämie sein. Dies ist auf den Mangel an roten Blutkörperchen im Körper zurückzuführen.
Bei ungeborenen Kindern, deren Mütter einen Vitamin-B-Mangel haben, besteht die Gefahr einer Entwicklungsstörung des Nervensystems. Dies kann dazu führen, dass Neugeborene körperlich oder geistig behindert sind.

Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Folsäure wurden keine wissenschaftlich nachgewiesenen Nebenwirkungen beobachtet. Dies liegt an der Tatsache, dass es ein lebensnotwendiger Nährstoff für den Körper ist. Eine Überdosierung mit Folsäure kann jedoch die Symptome eines Vitamin B12-Mangels überdecken. Erwachsenen wird empfohlen, nicht mehr als 900 mg Vitamin B pro Tag zu sich zu nehmen. Eine Ausnahme von dieser Regel können Bodybuilder sein. Bei Kindern und schwangeren Frauen sollte immer ein Arzt konsultiert werden, bevor mit der Einnahme von Vitamin B begonnen wird.

Ein Vitamin-B-Mangel bei vielen Erwachsenen führt jedoch zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen. Bitte beachten Sie, dass die meisten davon nur vorübergehend/nicht dauerhaft sind und durch eine ausgewogene Ernährung geheilt werden können.

• Brennen der Zunge
• Entzündung der Schleimhäute
• Entzündung der Darmnähte
• Depression
• Schlaflosigkeit
• Atemlosigkeit
• Durchfall
• Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und des Herzens
• Verminderte Fähigkeit des Körpers zur Bildung von Blutgerinnseln, dadurch erhöhte Blutungsneigung
• Ermüdung
• Verdeckter Vitamin B12-Mangel: Dies kann zu Blutarmut und Nervenschäden führen.
• Risiko der Krebsförderung: Folsäure kann das Wachstum bereits bestehender Tumoren fördern. Es gibt jedoch keine konkreten Studien, die dies belegen.
• Umlaufende freie Folsäure: Die Synthese von Folsäure zu ihrer aktiven Form ist ein langsamer Prozess und daher kann sich freie Folsäure in Ihrem Blutkreislauf ansammeln. Dies führt zu einem Verlust der Immunität und zu einem langsamen geistigen Wachstum.

Tabletten, Essen und Öl

Die beste Weise, Vitamin B einzunehmen, ist eine ausgewogene Ernährung mit viel grünem Blattgemüse. Etwa 5 Portionen pro Tag mit einem Gewicht von jeweils 125 g Gemüse und Obst (wie Bananen) reichen aus, um den täglichen Bedarf an Vitamin B zu decken.

Hersteller von raffinierten Getreideprodukten sind gesetzlich verpflichtet, ihren Produkten Vitamin B zuzusetzen. Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, den essenziellen Nährstoff zu konsumieren. Es handelt sich nämlich um Nähröle und Tabletten. Wir werfen einen Blick auf jeden von ihnen unten.

Fischöl: Es ist einfach Fett oder Öl, das aus Fischgewebe gewonnen wird. Es ist reich an Vitamin B und Omega-Säuren, die das Gedächtnis stärken. Fischöl wird normalerweise aus Hering, Thunfisch, Sardellen und Makrelen entnommen. Fischöl stärkt die Immunität und wirkt sich positiv auf das Herz aus. Es senkt den Cholesterinspiegel und Triglycerid. Fischöl bringt auch Blutdruck runter bei höheren Höhen. Es kann auch das Risiko von Herzrhythmusstörungen verringern.

Vitamin B12 Hochdosierte Tabletten: Vitamin B12-Tabletten mit einer Konzentration von 5000 μg sind eine gute Alternative zu Fischölen und anderen Folsäurepräparaten. Der Körper kann eine ausreichende Vitamin-B-Konzentration speichern, um den Körper für bis zu 3 Monate zu versorgen. Diese Tabletten werden in der Europäischen Union hergestellt und sind zu 100% aus biologischem Anbau. Das verwendete Füllmaterial ist Buchweizen und das Die Kapselhülle ist frei von Gelatine und Zusatzstoffen. Es werden regelmäßige Labortests durchgeführt, um Qualität und Reinheit sicherzustellen.

Vitamin B12-Tropfen: Vitamin B12-Tropfen (Methylcobalamin) in einer Dosierung von 1000 μg pro Tropfen sind eine Alternative zu Tabletten und Fischöl. Es ist interessant festzustellen, dass nur ein Tropfen den täglichen Vitamin-B-Bedarf eines Erwachsenen decken kann. Durch Tropfen aufgenommenes Vitamin B12 ist hochgradig bioaktiv und von hoher Reinheit. Es basiert auf Wasser und enthält keine künstlichen Konservierungsstoffe. Ein Vorteil der Verwendung von Tropfen anstelle von Tabletten und Fischöl ist die direkte und schnelle Aufnahme von Folsäure in die Blutbahn. Es verursacht keine Magenbeschwerden und ist 100% natürlich und in der EU hergestellt

Vitamin-B-Komplextabletten: Dies sind Tabletten zum Einnehmen, die nicht nur Vitamin B, sondern auch eine Vielzahl von Mineralien, Vitaminen und Nährstoffen enthalten, die für den Körper lebensnotwendig sind, von ihm aber nicht produziert werden können. Diese Medikamente sind eine Ergänzung für eine ausgewogene Ernährung und eignen sich für Profis, die nicht jeden Tag die Zeit für 5 Mahlzeiten am Tag haben.

Verwendung und Dosierung von Folsäure

Eine Überdosierung von Folsäure kann langfristig negative Auswirkungen auf den Körper haben. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt folgende tägliche Einnahme von Folsäure:

• Säuglinge unter vier Monaten: 60 Mikrogramm;
• Babys von vier bis unter zwölf Monaten: 80 Mikrogramm,
• Kleinkinder unter vier Jahren: 120 Mikrogramm;
• Vier- bis unter 7-Jährige: 140 Mikrogramm;
• Unter 10 Jahren: 180 Mikrogramm,
• 10 bis unter 13 Jahre 240 Mikrogramm.
• Erwachsene und Kinder über 13 Jahre: 300 Mikrogramm,
• Schwangere sollten 550 Mikrogramm einnehmen,
• Frauen, die stillen: 450 Mikrogramm
Fünf Portionen à 125 g Gemüse und Obst pro Tag reichen aus, um den Vitamin-B-Bedarf des Körpers zu decken

Nichts kann eine ausgewogene Mahlzeit ersetzen. Es ist die an der besten geeigneten und sichersten Weise für den Körper, seinen täglichen Bedarf an essenziellen Nährstoffen zu decken.

Vitamin B-Komplexe enthalten B6, B9 und B12. Diese sind während der Schwangerschaft von größter Bedeutung, da sie das Risiko von Geburtsfehlern minimieren und einige postnatale Symptome der Schwangerschaft lindern. Während des ersten und dritten Trimenons fühlen sich Frauen müde, und Vitamin B hilft, sie wiederzubeleben.

Die Vitamine der B-Familie in Kombination mit Zink entspannen die Nerven, bauen Stress ab und fördern das Wohlbefinden. Dies erhöht den Testosteronspiegel und das sexuelle Verlangen, indem es ein Gefühl des allgemeinen Wohlbefindens hervorruft. Stress wird auch durch das Alter hervorgerufen. Es wird durch das Hormon Cortisol verursacht, das den Testosteronspiegel im Blut senkt. Vitamin B und Zink sorgen dafür, dass der Testosteronspiegel im Blut erhalten bleibt, dies beugt Impotenz bei Männern vor.

Mehr..

Zink

Zink: ein unverzichtbarer Mineralstoff für unsere Gesundheit

Zink ist ein Mineral, das in vielen Lebensmitteln enthalten ist und ist für unseren Organismus besonders wichtig, da es sich positiv auf Haut, Nägel, Haare und Erektion auswirkt. Glauben Sie es nicht? Zink ist in fast allen frei erhältlichen Erektionstabletten enthalten. Darüber hinaus beeinflusst dieses Mineral auch die Fruchtbarkeit bei Frauen, insbesondere wenn die hormonelle Empfängnisverhütung seit längerer Zeit angewendet wird. Zusätzlich zu einer besseren Erektion haben Männer auch Libido, so dass Zink ein nützliches Mineral für die Potenz ist.

Die Verwendung von Zink in unserem Körper hängt jedoch von mehreren Faktoren ab, von denen einige die Resorption aus gewöhnlichen Nahrungsmitteln verschlechtern. Aus diesem Grund bevorzuge ich auch die Tabletten, aber schauen wir uns schrittweise den Hauptinhalt an.

Inhalt

1. Zink: Ursprung, Beschreibung und Verwendung
2. In welchen Lebensmitteln kommt Zink vor?
3. Zink und seine Wirkungen
4.Die Nebenwirkungen
5. In Lebensmitteln, Brausetabletten, Kapseln, Ölen, Tropfen
6. Dosierung und Verwendung von Zinkmineralien
7. Wie Zinktabletten wirken und warum ich sie empfehle

Zink: Ursprung, Beschreibung und Verwendung

Zink ist ein in der Natur weit verbreitetes Mineral und Spurenelement, welches unser Organismus unbedingt benötigt, um funktionieren zu können. Zinkmangel wirkt sich hauptsächlich in der Qualität der Haut und Haare aus, ist aber auch für das Knochengewebe wichtig. Doch seine übermäßige Menge ist auch negativ für den menschlichen Körper, insbesondere für das Verdauungs-, Bewegungs- und Ausscheidungssystem.

Im menschlichen Körper sind es nur 2 bis 3g, wobei es sich bis zu 90% in den Knochen befindet, der Rest befindet sich in der Haut.
Zink ist für das Funktionieren mehrerer Prozesse im Körper wesentlich, obwohl es im Vergleich zu anderen Mineralien und Spurenelementen relativ klein ist. Zink hat jedoch auch im Sexleben sehr positive Eigenschaften, weshalb es natürlich Bestandteil von Erektions- oder Libido-Tabletten ist. Achten Sie auch darauf, keine Überdosierung einzunehmen, da dies negative Auswirkungen haben könnte. Wer braucht Zink besonders? Die folgende Personengruppe benötigt dieses Mineral:

1. Männer mittleren Alters mit eingeschränkter Libido und Problemen mit der Erektionsqualität
2. Menschen mit höherer körperlicher Aktivität, insbesondere Sportler.
3. Ältere, die älter als 60 Jahre sind.
4. Schwangere und stillende Frauen
5. Menschen, die wenig Fleisch oder tierische Produkte essen.
6. Patienten mit Zöliakie und entzündlichen Darmerkrankungen mit reduzierten Mineralien
7. Menschen, die übermäßig alkoholische Getränke konsumieren
8. Menschen mit Haut-, Haar- und Immunitätsproblemen

Zink kann durch pflanzliche und tierische Lebensmittel aufgenommen werden, was jedoch nicht ausreicht. Der niedrige Gehalt an Spurenelementen ist beispielsweise bei Männern ein Faktor und muss daher bei Problemen eingesetzt werden.

In welchen Lebensmitteln kommt Zink vor?

Zink kommt in tierischen Produkten vor, insbesondere im roten Fleisch. Auch pflanzliche Quellen enthalten Zink, die Kombination der beiden Produkte (Tier und Pflanze) in einer einzigen Mahlzeit hätte jedoch stärkere Zinkeffekte und dies würde die sexuelle Aktivität ankurbeln. Trotzdem empfehle ich, regelmäßig folgende Arten von Lebensmitteln zu essen:

Fleisch: Wie ich zu Beginn sagte, enthält Fleisch viel Zink, insbesondere rotes Fleisch. Reines Rind- oder Schweinefleisch ist eine großartige Quelle für viele Mineralien, insbesondere für Zink. Das gleiche gilt für Hühnchen. Hühnchenbrust ist beispielsweise eine sehr gute Quelle für dieses Mineral.

Meeresfrüchte: Wenn Sie Meeresfrüchte mögen, werden Sie sicherlich zu schätzen wissen, dass viele von ihnen sehr reich an Zink sind. Zum Beispiel Austern, Hummer, Krabben und einige Meeresfrüchte mit rotem Fleisch.

Gemüse: Gemüse ist aufgrund seines hohen Gehaltes an Vitaminen und Mineralien sehr wohltuend und gesund für unseren Körper. Zink kommt am häufigsten in Spinat, Brokkoli, Knoblauch, Kohl und in Grünen vor.

Nüsse und Samen: Wie bei Magnesium sind auch bei Zink viele Arten von Nüssen eine sehr gute Quelle für dieses Mineral. Zum Beispiel Erdnüsse oder Pinienkerne. Sie können auch Kürbiskerne für Zink konsumieren.

Hülsenfrüchte und Getreide: Haferflocken, Naturreis, Weizenbrot, Quinoa, Getreide und Vollkornprodukte sind reich an Zink. Darüber hinaus kann es auch in einigen Hülsenfrüchten wie schwarzen oder grünen Bohnen, Hummus oder Linsen gefunden werden.

Milchprodukte: Milch und Milchprodukte sind eine hervorragende Quelle für Zink und Kalzium. Ich empfehle vor allem fettarme Milch, fettarmen Joghurt und Kuhmilchkäse.

Sonstige Ressourcen: Neben den oben genannten Quellen kommt Zink auch in Pilzen oder in inaktiven Bierhefen vor. Ebenso enthält Soja Zink und es kann ein laktosefreier Ersatz für klassische Kuh sein.

Zink und seine Wirkungen

Zink ist sehr bekannt für seine wohltuenden Wirkungen auf die Qualität der Haut, Haare und Nägel, aber dies sind nicht die einzigen Wirkungen. Dieses Mineral ist auch entscheidend für das Funktionieren einiger grundlegender Prozesse im Körper und für die Gesundheit unserer Sinne. Dank seiner Wirkung auf Hormone und Blutgefäße ist es ein sehr gutes Mittel für eine bessere Wirksamkeit.

Wofür ist Zink gut?
Hier sind die wichtigsten Effekte:

Bessere Erektion
Verbesserte Erektion dank Zink? Ja, insbesondere um eine bessere Blutversorgung der Blutgefäße und des Herzens zu fördern. Dieses Mineral wirkt sich positiv auf das gesunde Funktionieren des Herzens aus. Es kann ausreichend Blut in die peripheren Blutgefäße pumpen und so die Durchblutung des Genitalsystems, einschließlich des Penis und der Prostata, verbessern. Darüber hinaus senkt Zink den Cholesterinspiegel, der buchstäblich der Feind der Erektion ist.

Höhere Libido
Zink beeinflusst den Hormonspiegel, insbesondere durch Förderung der Bildung von anabolen Hormonen, Melatonin, Dopamin-Regulation und durch Einwirken auf Insulin. All dies hat positive Auswirkungen auf die Erektion, aber die Unterstützung der Testosteronsynthese erhöht auch die Libido.

Akne und Haare
Haut, Haare und Nägel sind genau die Körperbereiche, in denen genügend Zink benötigt wird. Es wirkt sich positiv auf Hautausschläge und Talgproduktion aus und fördert den Nägelzustand und verbessert die Gesundheit der Haare.

Immunität und Wundheilung
Die antivirale und antibakterielle Wirkung von Zink trägt zur Verbesserung der Immunität bei. Zink wirkt sich insbesondere bei Kindern und älteren Menschen positiv auf die Verringerung des Risikos von Infektionskrankheiten und die Verbesserung der Funktion des Immunsystems aus. Bei Frauen ist es auch eine gute Prävention von Pilzinfektionen der Vagina. Dieses Mineral fördert auch eine bessere und schnellere Heilung äußerer Verletzungen.

Sinne fördern
Das Funktionieren von Geruch, Sehkraft und Geschmack ist für jeden Menschen wichtig, und wenn Sie in diesem Bereich Probleme haben, ist Zink wirklich eine wirksame Lösung. Gleichzeitig schützt das Mineral die Zellen dieser Rezeptoren und Sinne vor oxidativen Effekten und vorzeitiger Alterung und lässt sie viel länger wirken.

Körperliches und psychisches Wohlbefinden
Zink wird von Sportlern und Menschen mit übermäßiger körperlicher oder geistiger Belastung verwendet. Mineral wirkt sich positiv auf die Leistungsfähigkeit, das Wachstum und die körperliche Vitalität des Körpers aus, hilft aber auch bei nervösen Aktivitäten, lindert Depressionen und beruhigt das Nervensystem.

Andere wichtige Effekte
Zink fördert den Stoffwechsel von Zucker, Protein und Fett. und ist auch an der Synthese von Nukleinsäuren beteiligt, neutralisiert die schädlichen Wirkungen von Alkohol, fördert die Bildung von Knochengewebe und kann beispielsweise zur Unterstützung der Behandlung von Prostatakrebs verwendet werden.

Die Nebenwirkungen

Mit der Einnahme von Zink sind natürlich keine negativen Auswirkungen verbunden, wenn Sie es nicht übertreiben. Ein übermäßiger Konsum dieser Substanz kann zu Problemen führen. Daher ist es ratsam, die maximale Tagesdosis einzuhalten. Die gleichzeitige Anwendung von Magensäure, hormonellen Verhütungsmitteln und Diuretika ist zu beachten. Bei einigen Nebenwirkungen kann es in den folgenden Fällen auftreten:

Überbeanspruchung: Zum Beispiel hohe Dosierung über 100 mg täglich, Verdauungsstörungen, langfristige Überdosierung und Muskelstörungen. Nierenversagen und Anämie können manchmal auftreten. Bitte beachten Sie, dass Sie, wenn Sie 30 mg täglich über einen längeren Zeitraum einnehmen, 2 bis 3 mg Kupfer für den Ausgleich dieser beiden Substanzen im Körper einnehmen müssen.

Wenn Sie die Gegenanzeigen für bestimmte hormonell wirksame Arzneimittel nicht beachten, gefährden Sie Ihre Nieren oder Ihre Herzaktivität.

In Lebensmitteln, Brausetabletten, Kapseln, Ölen und Tropfen

Es gibt mehrere andere Formen von Nahrungsmitteln, Brausetabletten, Kapseln, Ölen und Tropfen zusätzlich zu Nahrungsmitteln, die die natürlichste, aber gleichzeitig hinsichtlich der Erektions- oder Wirksamkeitswirkung am wenigsten wirksame Zufuhr von Zink darstellen. Ich persönlich bevorzuge Pillen wegen ihrer einfachen Anwendung und Dosierung, aber auch andere Formen sind nicht schlecht. Hier ist ein bisschen mehr Detail:

Lebensmittelgeschäft
Die Aufnahme von Meeresfrüchten, Nüssen oder anderen Lebensmitteln mit einem höheren Zinkgehalt in der Ernährung ist möglicherweise kein Problem. Ich empfehle Austern, die sehr bekannte Aphrodisiaka sind, die das sexuelle Verlangen steigern. Um jedoch die Erektion oder die Libido für eine lange Zeit zu verbessern, wird nur das Essen nicht ausreichen.

Öl
Eine interessante Möglichkeit, Zink in den Körper aufzunehmen, ist das Öl, welches für die Zubereitung von Mahlzeiten in der kalten Küche geeignet ist. Zum Beispiel enthält Kürbis Öl nicht nur eine sehr interessante Menge Zink, sondern auch Calcium, Eisen und andere Potenzverstärker.

Tropfen
Eine andere interessantere Form sind Tropfen, welche eine Kombination mehrerer Mineralien enthält, insbesondere Zink, Mangan oder Eisen. Es ist ein Allzweck-Nahrungsergänzungsmittel, aber wenn Sie es mit anderen Formen kombinieren, kann es Ihnen helfen, die Gesundheit zu verbessern und die sexuelle Energie zu steigern.

Brausetabletten
In Form von Brausetabletten kann Zink nicht nur als separates Mineral, sondern auch in Kombination mit beispielsweise Magnesia-, Calcium- oder Multivitamin-Tabletten erworben werden. Als unterstützende Form ist dies sicherlich eine gute Option, aber erwarten Sie keine Wunder, um die Erektion zu verbessern.

Tabletten
Ich denke, klassische Tabletten sind die beste Form. Beispielsweise können Sie Nahrungsergänzungsmittel kaufen, die nur Zink enthalten, möglicherweise in Kombination mit anderen Substanzen wie Magnesium oder Selen. Die zweite Option, die ich aus eigener Erfahrung empfehle, sind die Tabletten, die speziell zur Unterstützung der Wirksamkeit entwickelt wurden (z. B. Zink-Tabletten). Hier haben Sie die Wahl zwischen Marken und Typen, um beispielsweise die Erektion zu verlängern oder die Libido zu steigern.

Dosierung und Verwendung von Zinkmineralien

Die richtige Anwendung und Dosierung ist die Basis, um die Vorteile dieses Minerals zu nutzen. Befolgen Sie die vom Hersteller dieses Nahrungsergänzungsmittels empfohlene Dosierung, um Nebenwirkungen zu vermeiden und gleichzeitig die positiven Auswirkungen von Zink auf den Körper zu spüren. Befolgen Sie auch diese Richtlinien:

Überschreiten Sie nicht die maximale Tagesdosis von 15 mg täglich für Erwachsene, 7 mg täglich für Kinder, bis zu 20 mg täglich für Schwangere und 25 mg täglich für Sportler.

1. Wählen Sie immer ein Nahrungsergänzungsmittel, das nur zu 100% aus natürlichen Bestandteilen besteht und frei von Konservierungsstoffen, Farbstoffen und chemisch hergestellten Zusatzstoffen ist.
2. Nehmen Sie Zink nicht direkt vor, nach Kaffee oder anderen koffeinhaltigen Getränken ein, da dies die Aufnahme von Zink in den Körper verringert. Gleiches gilt für Phytatsubstanzen.
3.Verwenden Sie zum Kaltgaren nur Zink Öl.
4. Tröpfchen- und Nahrungsergänzungsmittel sollten genau den Empfehlungen des Herstellers entsprechen, in der Regel 1 Tablette pro Tag oder gleichwertig.

Wie Zinktabletten wirken und warum ich sie empfehle

Zink ist in fast jeder Tablettenmarke enthalten, um die Potenz oder die Libido zu unterstützen. Darüber hinaus finden Sie es auch als separates Nahrungsergänzungsmittel, möglicherweise in Kombination mit Magnesium, Kalzium oder einigen anderen Vitaminen. Alle diese Tabletten arbeiten auf einer sehr ähnlichen Zusammensetzungsbasis. Es gibt jedoch verschiedene Unterschiede:
Im Allgemeinen sind Nahrungsergänzungsmittel wie Zink der wichtigste Bestandteil. Bei Potenztabletten ist Zink ein Zusatz zu anderen Extrakten aus verschiedenen Pflanzen.

Natürlich sind meine Favoriten vor allem Tabletten, die sowohl die Erektion als auch die Libido fördern, da ich mit ihnen die besten Ergebnisse und die beste Wirksamkeit erziele. Allgemeine Nahrungsergänzungsmittel lehne ich jedoch nicht ab und kann sie mit gutem Gewissen empfehlen, wenn Sie sie beispielsweise mit den Erektionspillen einnehmen möchten.
Wenn Sie jetzt akute Erektionsprobleme haben, empfehle ich Ihnen, mit Tabletten zu beginnen, die speziell für dieses Problem entwickelt wurden. Hier sind die drei wichtigsten Gründe dafür:

Die Zusammensetzung dieser Tabletten wurde speziell kombiniert, um die Wirksamkeit zu verbessern. Sie können auch spezielle Pillen auswählen, um die Libido zu steigern oder die Ejakulation zu verzögern.
Dank der 100% natürlichen Zusammensetzung müssen Sie sich keine Gedanken über Nebenwirkungen machen und die Gegenanzeige mit anderen Medikamenten ist ebenfalls sehr gering.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Nahrungsergänzungsmitteln versprechen die besten Marken bei Unzufriedenheit mit den Wirkungen Geld zurück.

Der große Vorteil ist, dass beide Tablettenarten ohne ärztliche Untersuchung und Verschreibung erhältlich sind. Sie brauchen keinen Arzt aufzusuchen. Sie können es sogar während der Einnahme abwechseln, sodass Sie die Pillen zum Beispiel 3 Monate lang direkt auf der Erektion und weitere 3 Monate auf den allgemeinen Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen.

Mehr..