Spedra: Das neueste Potenzmittel auf dem Markt

Vielleicht haben Sie dieses Medikament gegen erektile Dysfunktion nicht kennengelernt und ich sage Ihnen die Wahrheit. Spedra ist eines der neuesten Produkte, das chemisch hergestellte Spezialsubstanzen zur Freisetzung von Blutgefäßen im Penis enthält, die eine Erektion bei Männern mit Impotenz ermöglichen. Das Produkt basiert auf einem Wirkstoff namens Avanafil, der erst 2013 hergestellt wurde.

Es ist ein neuer Phosphodiester-Freisetzungshemmer vom Typ 5, von dem viele Experten glauben, dass er ein starker Konkurrent zu etablierten Marken werden sollte. Meiner Meinung nach wurde dies nur teilweise erreicht, und die Marke selbst ist noch unbekannt. Gleichzeitig muss gesagt werden, dass niemand die Wirksamkeit von Spedra leugnet. Die Erfahrung von Männern hat gezeigt, dass diese hellgelbe ovale Tablette bei schwereren Formen der erektilen Dysfunktion nützlich ist.

Inhalt

1. Hersteller und Herkunft
2. Zusammensetzung und Wirkstoffe
3. Dosierung und Anwendung
4. Wirkungen von Spedra
5. Nebenwirkungen
6. Verpackung und Preis
7. Wie und wo Sie Spedra kaufen können
8. Häufig gestellte Fragen
9. Erfahrung mit Spedra
10. Endgültige Bewertung

Hersteller und Herkunft

Spedra ist ein Mittel gegen erektile Dysfunktion, das vom Pharmaunternehmen Menarini – Von Heyden GmbH unterstützt wird. Es ist eine große Gruppe, die in mehr als 100 Ländern mit einer 50-jährigen Geschichte vertreten ist. Das Unternehmen ist im Pharma- und Gesundheitssektor auf komplexe Weise tätig und wächst von Jahr zu Jahr.
Der Hersteller ist entweder direkt ein Unternehmen mit Sitz in Deutschland oder Sanofi Winthrop Industries mit Sitz in Frankreich. Die Tabletten haben eine hellgelbe Farbe und eine ovale Form, die einseitig mit dem Gewicht des Wirkstoffs Avanafil gemäß Tablettenversion gekennzeichnet ist. Es werden drei Arten hergestellt: Spedra 50 mg, Spedra 100 mg und die stärkste, Spedra 200 mg.

Zusammensetzung und Wirkstoffe

Im Gegensatz zu den meisten Mitbewerbern besteht Spedra im Wesentlichen aus einem Wirkstoff namens Avanafil. In Bezug auf die Entwicklung ist es ein jüngerer Wirkstoff wie Sildenafil in Viagra, Tadalafil in Cialis oder Vardenafil in Levitra. Grundsätzlich beruht die Wirksamkeit eines Stoffes jedoch auf der gleichen Wirkung wie die Konkurrenzmedikamente. Die Zusammensetzung von Spedra ist daher wie folgt:
Avanafil: Es ist ein Phosphodistaphase-Inhibitor vom Typ 5, abgekürzt als PDE5-Inhibitor. Es ist ein Vasodilatator, dessen Zweck es ist, die Durchblutung der sexuellen Extremität zu verbessern und dadurch bei Männern, die Probleme damit hatten, eine vollständige Erektion zu erreichen. Das große Plus der Substanz ist die schnelle Resorbierbarkeit, die es ermöglicht, innerhalb von 45 Minuten die maximale Konzentration im Körper zu erreichen.

Dosierung und Anwendung

Die Anwendung und Dosierung von Spedra ist der von Konkurrenzmarken sehr ähnlich. Um Spedra jedoch überhaupt einnehmen zu können, muss es von einem Arzt verschrieben werden, der dies erst nach der Diagnose einer Form der erektilen Dysfunktion tut. Die Anwendung sollte zwischen 15 und 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr optimal sein. Die Wirkung kann sich verzögern, wenn sie zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen wird.
Spedra ist ein Arzneimittel zum Einnehmen, sodass Sie die Tablette mit Wasser schlucken können. Die Umstellung auf eine andere Dosis kann nur von einem Arzt durchgeführt werden. Eine Dosisanpassung ist am häufigsten erforderlich, wenn die Erektion unzureichend oder die Wirkung zu intensiv ist.

Auswirkungen von Spedra

Die Wirkungen der Pille sind Arzneimittel, die in erster Linie die Erektion und ihren Beginn beeinflussen. Ich war bereits vorbereitet, bevor ich Spedra zum ersten Mal verwendete, ich hatte keine Wunder von Spedra erwartet, und wenn Sie es so behandeln, wird es keine unangenehmen Überraschungen geben. Gleichzeitig setzt Spedra die Erektion für lange Zeit nicht frei. Hier ist meine Einschätzung der Auswirkungen der Pille auf verschiedene Bereiche des Sexuallebens:

Libido
Spedra hat keine Wirkung oder führt zu keinen Ergebnissen in Bezug auf die Wirksamkeit. Ich habe es nicht erwartet, da es sich nicht um eine Aphrodisiakum- oder Testosteronbehandlung handelt. Somit hat die Tablette diesbezüglich keine Wirkung.

Beginn der Erektion
Der zweite Bereich, der Beginn einer Erektion, ist natürlich die Spedras-Domäne. Mit diesem Kriterium muss ich die Pillen loben, aber die Qualität der Erektion wird mit Sicherheit für jeden Mann einzigartig sein. Glücklicherweise litt ich nicht an einer schwerwiegenden Störung der erektilen Dysfunktion, so dass es für Spedra leicht war.

Aufrichtungshärte und -qualität
Die Durchblutung des Penis ist dank der Tabletten auch sichtbar besser, selbst die Staffelung war schwerer als bei einigen anderen ähnlichen Produkten. Daher sind die Tabletten in dieser Hinsicht gut und die Wirksamkeit ist wirklich so, wie sie sein sollte.

Verlängerung des Geschlechtsverkehrs und Verzögerung der Ejakulation
Der Geschlechtsverkehr mag bei einer starken Erektion besser sein, aber ich würde seiner Länge keine direkte Wirksamkeit oder Beziehung zuschreiben. Gleiches gilt für die Verzögerung der Ejakulation, hier sind keine Auswirkungen zu erwarten.

Die Intensität des Orgasmus
Wenn Sie einen intensiveren Orgasmus erleben möchten, müssen Sie höchstwahrscheinlich eine andere Lösung wählen. Spedra kann dies nicht und seine Auswirkungen können nur zweitrangig sein. Nach längerer sexueller Abstinenz aufgrund einer erektilen Dysfunktion kann der erste Orgasmus besser sein.

Nebenwirkungen

Wie bei verschreibungspflichtigen Medikamenten ist leider auch bei Spedra mit Nebenwirkungen zu rechnen. Beispielsweise hat der Hersteller noch nicht alle Nebenwirkungen im Detail untersucht und das Produkt unterliegt in diesem Bereich einer weiteren Überwachung. Das gleiche bedeutet nichts Positives. Dies sind die häufigsten Nebenwirkungen, die in der Packungsbeilage aufgeführt sind:

Häufige Nebenwirkungen (können weniger als 1 von 10 Männern betreffen):

  • Kopfschmerzen
  • Rötung
  • Verstopfte Nase

Gelegentliche Nebenwirkungen (können weniger als 1 von 100 Behandelten betreffen):

  • Fühlen Sie sich schwindelig, schläfrig oder sehr müde.
  • Stauung von Leistungshöhlen
  • Rückenschmerzen
  • Hitzewallungen
  • Atembeschwerden bei Anstrengung
  • Erhöhte Herzfrequenz
  • Verdauungsstörungen oder Magenverstimmung

Die oben genannten Effekte sind nur ein Hinweis auf die Nebenwirkungen, die eine Tablette haben kann oder nicht. Lesen Sie mehr in der Packungsbeilage für umfassende Informationen dieser Art. Leider sind Nebenwirkungen mit Spedra verbunden und ich weiß dies aus eigener Erfahrung, was nicht sehr positiv war.

Verpackung und Preis

Die Palette der Spedra-Versionen und -Pakete ist sehr breit. Je nach Wirkstoffgehalt der Tabletten gibt es drei Varianten, die 50 mg, 100 mg und 200 mg enthalten. Was Sie einnehmen sollten, muss von Ihrem Arzt anhand der Diagnose entschieden werden. Alle Variationen sind in Packungen mit 4 Tabletten erhältlich.

Mit dem stärksten 200 mg Spedra ist es auch möglich, eine größere Packung mit 8 Tabletten zu kaufen, dasselbe gilt für 100 mg Spedra. Dies ist sogar in einer Packung mit 2 Kapseln erhältlich. Die Preise hängen auch von der Packungsgröße und der Apotheke ab, in der Sie das Tablet kaufen. In der Regel liegt der Preis jedoch zwischen 6 und 7 € pro Tablette, was erheblich unter dem von Viagra liegt.

Wie und wo kann man Spedra kaufen?

Spedra ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Impotenz aufgrund spezifischer erektiler Dysfunktion. Dies bedeutet, dass es als verschreibungspflichtiges Arzneimittel erhältlich ist. Vor einem Scan wird festgestellt, ob ein Mann an einer Diagnose leidet, für die Spedra verwendet wird.

In diesem Fall verschreibt der Arzt dem Patienten ein Rezept, das er in der Apotheke verwenden kann. Offiziell kann Spedra nur in der Apotheke und nur für das oben genannte Rezept gekauft werden. Wenn Sie sich für eine Apotheke entscheiden, müssen Sie möglicherweise nach einer längeren Apotheke suchen, in der Spedra für die sofortige Lieferung vorrätig ist.

Häufig gestellte Fragen

Schauen wir uns an, was Sie an Spedra am meisten interessiert. Da es sich um ein relativ junges Produkt handelt, scheinen die Fragen mehr als genug zu sein. Also habe ich einige Internetforen und Diskussionen durchsucht und versucht, die häufigsten Fragen zu sammeln. Jetzt lege ich meine Antworten bei:

Wie schnell hält der Effekt an und wie lange hält er an?
Dies hängt sehr stark vom Grad der Impotenz und beispielsweise von der Ernährung ab. In meinem Fall trat der Effekt jedoch manchmal schon nach 15 Minuten auf, in der Regel sollte er spätestens 30 Minuten nach Einnahme der Tablette eintreten. In Bezug auf seine Dauer beträgt es etwa 3 bis 5 Stunden. Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass es auch Fälle gibt, in denen der Effekt später einsetzte und die Dauer eher kürzer war und nicht bis zu 5 Stunden dauerte.

Spedra und Alkohol, ist das verträglich?
Nicht zu viel, und ich empfehle, dass Sie keinen Alkohol trinken, während Sie Spedra einnehmen. Die derzeitige Kombination von Alkohol und Spedra kann die Herzfrequenz erhöhen, den Blutdruck senken, Schwindel und Kopfschmerzen verursachen oder sogar Herzklopfen in der Brust verursachen. Darüber hinaus verringert Alkohol die Wirksamkeit des Tablets, sodass die eindeutige Antwort lautet, dass es nicht kompatibel ist.

Sind die Nebenwirkungen von Spedra schlimmer als bei anderen ähnlichen Tabletten?
Ich mag es nicht, verallgemeinert zu werden, genau wie diese Frage. Natürlich kann man im Allgemeinen nicht sagen, dass ich mich nur auf Erfahrung und einige Beispiele verlassen kann. Es muss gesagt werden, dass ich keine Nebenwirkungen im Ausmaß von Spedra mit anderen Tabletten erfahren habe. Es kann aber auch eine Ausnahme sein und hat keine Bedeutung.

Warum sind die drei verschiedenen Versionen von Spedra enthalten und welche ist die beste?
Die subjektive Antwort besteht nach meiner Erfahrung darin, Männern mit unterschiedlich starker erektiler Dysfunktion eine adäquate Lösung zu bieten. Jemand wird einfach eine geringere Menge Avanafil in Tabletten benötigen, aber für eine schwerere Form der Impotenz mit größeren Gefäßproblemen würde eine Standardpackung mit 100 mg wahrscheinlich nicht ausreichen, um stärkere 200 mg zu produzieren.

Ist eine langfristige und regelmäßige Anwendung möglich?
Zweifellos ist es möglich, aber es hat drei “aber”. Das erste ist teuer, da ein Tablet 6 bis 7 Euro kostet und größere Pakete diesen Preis nicht allzu sehr senken. Das zweite “aber” ist ein Maß für die Wirksamkeit, nicht nur für eine Erektion, sondern insgesamt für das Sexualleben. Das dritte “aber” ist jedoch ein Nebeneffekt, der, obwohl er in allen anderen Fällen auftritt, für den Langzeitgebrauch unangenehm sein kann.

Erfahrung mit Spedra

Im Allgemeinen sind die bisherigen Bewertungen positiv, obwohl es angesichts des Alters des Arzneimittels und seines Wirkstoffs möglicherweise etwas zu früh ist, um die vollständigen Schlussfolgerungen zu ziehen. Die Verbreitung von Spedra in vielen Ländern deutet jedoch darauf hin, dass es allmählich an Popularität gewinnt und zu einer größeren Auswahl beitragen kann. Spedra funktioniert jedoch nur, wenn das Problem mit Ihrer Erektion auf einer unzureichenden Perfusion der sexuellen Extremität beruht. Dies ist seine Wirkung und es ist ein Heilmittel für erektile Dysfunktion dieser Art.

Erwarten Sie nicht, dass Spedra ein Aphrodisiakum ist, das Sie erregen und Ihr Verlangen nach Sex steigern wird. Es beeinflusst auch nicht die Fruchtbarkeit und verzögert die Ejakulation. Die nachteiligen Wirkungen der Zubereitung sind solche, die, selbst nach den Vorschlägen des Herstellers, etwas breiter sind, insbesondere in Bezug auf die an den häufigsten auftretenden Nebenwirkungen. Dies ist leider ein großer Nachteil.

Ich selbst hatte das Privileg, Pillen nur einmal auszuprobieren. Nichts hat mich überrascht, aber nicht enttäuscht. Für Menschen mit erektiler Dysfunktion aufgrund von schlechter und unzureichender Verstopfung ist es sinnvoll, Spedra zu verwenden, und meine Erfahrung unterscheidet sich nicht von der der meisten Männer.

Allerdings bewerte ich die Nebenwirkungen etwas schlechter. Subjektiv gesehen scheint mir Spedra die schlechtere Option zu sein, was die unerwünschte Manifestation eines der Konkurrenten betrifft, die ich versuchen könnte. Das größte Problem war die Rötung der Haut, insbesondere im Gesicht. Es gab auch leichte Kopfschmerzen, aber ich habe mich daran gewöhnt.

Endgültige Bewertung

Schauen wir uns die endgültige Bewertung von Spedra an. Die Erfahrung der Männer hat gezeigt, dass Spedra funktioniert. Wenn Sie an einer erektilen Dysfunktion aufgrund von Gefäßproblemen leiden, kann das Arzneimittel hilfreich sein. Da der darin enthaltene Wirkstoff relativ jung ist, sind die Ergebnisse gut. Ich habe jedoch nicht nur dieses Produkt ausprobiert, sondern auch natürliche Tabletten. Diese sind:

  • Geeignet für Männer, die die Libido stärken und die Potenz von Naturstoffen unterstützen möchten
  • Besteht aus Extrakten von Pflanzen der Kategorie der natürlichen Aphrodisiaka
  • Auch ohne Rezept erhältlich
  • Mit minimaler Inzidenz von Nebenwirkungen
  • Sie sind für den Langzeitgebrauch ausgelegt und hängen sogar von ihrer Zusammensetzung ab

Spedra ist eine ideale Lösung für Männer, die Schwierigkeiten haben, eine Erektion zu bekommen, und deren Problem durch eine unzureichende Durchblutung des Penis aufgrund einer schlechten Vaskularität verursacht wurde. Das Medikament kann die Blutgefäße dehnen und die 100%ige Verfolgung unterstützen.

Die natürlichen Inhaltsstoffe, die ich ausprobiert habe, haben keine Bedeutung und keine Wirkung, daher werde ich sie nicht in diesem Sinne anwenden. Es hat sich jedoch gezeigt, dass sie nützlich sind, um die Libido zu steigern und Ihre Erektion zu verbessern, wenn Sie keine vollständige Impotenz haben. Die besten waren für mich sehr effektiv und es gab keine Nebenwirkungen, was ein großes Plus ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.